SpendenPatenschaft
Pflegehund

Wie Sie ein Pflegetier bei sich zu Hause willkommen heißen

Leitfaden für Pflegeeltern

26.11.2020

Wenn Sie zum ersten Mal eine Pflegestelle anbieten, müssen Sie einiges im Voraus vorbereiten, damit Ihr Heim eine sichere und komfortable Umgebung für Ihr Pflegetier bietet.

Bereiten Sie Ihr Zuhause vor

Versuchen Sie, Ihr Zuhause aus der Perspektive Ihres Pflegehundes, Ihrer Pflegekatze, Ihres Meerschweinchens, Ihres Kaninchens, ... zu sehen. Es gibt viele Dinge in einem Zuhause, die ein Risiko für Ihr Pflegetier darstellen können, besonders wenn es nicht an das Leben in einem Heim gewöhnt ist. Suchen Sie in den Räumen, zu denen Ihr Pflegetier Zugang hat, nach möglichen schädlichen Gegenständen und entfernen Sie diese.

Checklist home

Küche, Badezimmer, Hauswirtschaftsraum:

  • halten Sie die Mülleimer abgedeckt oder bewahren Sie sie in einem Schrank auf 
  • halten Sie alle Lebensmittel außer Reichweite (Schachteln, Schränke, auf Schränken, in einer Speisekammer, ...)
  • halten Sie die Toiletten geschlossen
  • verschließen Sie alle Räume, in denen ein kleines Tier ein Versteck finden könnte (hinter Möbeln, hinter dem Trockner, ...)
  • bewahren Sie alle Medikamente, Chemikalien, giftigen Reinigungsmittel an einem vor Ihrem Pflegetier sicheren Ort auf (z. B. in einem verschlossenen Schrank) 

Wohnzimmer:

  • platzieren Sie alle giftigen Pflanzen außerhalb der Reichweite Ihres Pflegetieres 
  • heben Sie alles auf, was für Tiere gefährlich sein könnte
  • legen Sie alles weg, was für Sie/Ihre Familienmitglieder von Wert ist, aber von Ihrem Pflegetier zerstört werden könnte
  • stellen Sie sicher, dass Ihr Pflegetier nicht an elektrischen Kabeln nagen kann (am besten ist es vielleicht, die Kabel durch Schutzschläuche zu führen) 

Garten/Hof:

  • sorgen Sie dafür, dass Ihr Pflegehund nicht aus Ihrem Garten/Hof entkommen kann und dass die Umzäunung ausreichend hoch ist, falls er dazu neigt, hochzuspringen

Garage/Schuppen:

  • schauen Sie sich an, was Sie in Ihrer Garage/Ihrem Schuppen aufbewahren und stellen Sie sicher, dass alle gefährlichen Produkte weggeschlossen oder zumindest außer Reichweite für Hunde und Katzen aufbewahrt werden (Frostschutzmittel, Insektizide, Rattengifte, Terpentin, Brennspiritus, ...)

Wie werden Sie der beste Freund Ihres Tieres?


Lernen Sie mehr über verantwortungsvolle Tierhaltung

Wie beschäftigen Sie Ihr Tier am besten?


Besonders zu Zeiten des Corona-Lockdowns? Erfahren Sie mehr!

Klicker-Training für Heimtiere? 


Lernen Sie wie sie erwünschtes Verhalten über positive Bestärkung fördern
Katze

Tiere sollten ein gutes und sicheres zuhause haben 

Entdecken Sie unsere Ratgeber

Suche