SpendenPatenschaft

Passt ein Hund zu meinem Lebensstil?

3.3.2021

Testen Sie sich selbst, mit unserer "30-Tage-Challenge Hunde"

Hunde sind großartig! Sie bringen Freude in Ihr Leben, erweitern Ihr soziales Netzwerk und werden zu Ihrem besten Freund. Aber Hunde bringen auch eine ganze Menge Verantwortung mit sich. Sie sind auf Sie angewiesen, was ihr Futter, ihre Spaziergänge und ihre Gesellschaft angeht. Es ist ein bisschen so, als hätte man Kinder, die aber nie erwachsen werden und noch mehr Fürsorge brauchen, wenn sie krank sind und im Alter. Einen Hund in Ihr Haus zu holen, bedeutet eine große Veränderung für die ganze Familie.

Um mehr über dieser Veränderungen und der Verantwortung zu erfahren, laden wir Sie ein, eine 30-tägige Hunde-Challenge zu durchlaufen, um zu sehen, ob Sie für diese Verantwortung bereit sind. Natürlich ist jeder Hund einzigartig und nicht alle Hunde benötigen die gleiche Pflege, aber die 30-Tage -Challenge kann ihnen ein Gefühl  dafür vermitteln was alles  mit einem Hund auf Sie zukommen könnte und Ihnen helfen zu entscheiden ob Sie bereit für diese Herausforderung sind: 

Stellen Sie sich vor, dass Sie bereits ein Hundebesitzer sind:

Tag 1:
Sammeln Sie Hundehaufen ein

7 Tage die Woche


In Österreich ist es nicht nur höflich, sondern auch Pflicht.

Tipp: Lesen Sie mehr über "Giardien: Gefahr für Tier und Mensch"
Tag 2:
Gehen Sie zweimal täglich spazieren, 
auch wenn es regnet

7 Tage die Woche


Hunde brauchen regelmäßige Bewegung im Freien, damit sie fit bleiben und sich nicht langweilen.

Tipp: Lesen Sie mehr über "Frühling ist Leinenzeit"
Tag 3:
Verlassen Sie das Haus 
nicht länger als 4 Stunden

Bereiten Sie sich vor


Ihr Hund muss seine Geschäfte erledigen können und benötigt Ihre Gesellschaft.

Tipp: Lesen Sie mehr über "Hunde und ihre Bedürfnisse"
Tag 4:
Wochenende? Stehen Sie trotzdem früh auf!

7 Tage die Woche


Ihr Hund braucht sein Futter und will spazieren gehen.

Lesen Sie mehr über "Hunde und ihre Bedürfnisse"
Tag 5:
Versuchen Sie Ihren Hund 
in Ihren Arbeitstag zu integrieren

Bereiten Sie sich vor


Darf der Hund mit ins Büro? Haben Sie einen Hundesitter, der sich um ihn kümmert?

Lesen Sie mehr über "Hunde am Arbeitsplatz"
Tag 6:
Entfernen Sie Hundehaare von Ihrer Kleidung

Bereiten Sie sich vor


Das Fell des Hundes klebt gerne an der Kleidung. Das Entfernen vor dem Ausgehen gehört zum Leben eines Hundehalters.

Lesen Sie mehr über "Fellwechsel - Hunde & Katzen"
Tag 7:
Reinigen Sie regelmäßig die Hundenäpfe

7 Tage die Woche


Sie essen nicht gerne von schmutzigem Geschirr, Ihr Hund auch nicht.

Lesen Sie mehr über "Hunde und ihre Bedürfnisse"
Tag 8:
Lesen Sie ein Buch über 
das Verhalten von Hunden

Lernen Sie dazu


Hundetraining ist ein wesentlicher Bestandteil der Hundehaltung; es gibt viel zu lernen.

Lesen Sie mehr über "Clickertraining für Heimtiere"
Tag 9:
Sprechen Sie mit Hundehaltern über Ihre Hunde

Bereiten Sie sich vor


Sie können Ihnen viele Geschichten erzählen, von denen Sie lernen können.
Tag 10:
Verpassen Sie eine Party, weil 
Ihr Hundesitter Sie im Stich gelassen hat

Bereiten Sie sich vor


Manchmal verpasst man den Spaß, weil Ihr Heimtier Sie braucht.

Lesen Sie mehr über "Silvester - Stress verringern für Ihre Haustiere"
Tag 11: 
Bringen Sie Ihrem Hund die Grundkommandos bei

Lernen Sie dazu


"Sitz", "bleib", "komm" zu kennen, ist für Ihren Hund sehr nützlich

Lesen Sie mehr über "Clickertraining für Heimtiere"
Tag 12:
Legen Sie etwas Geld 
in den Heimtier-Notfallfond

Vorsicht ist besser als Nachsicht


Wenn der Hund krank wird, kann es teuer werden. Ein bisschen Geld zu sparen bietet Sicherheit.
 
Tag 13:
Lesen Sie in Ihrem Mietvertrag, was er 
über die Haltung von Heimtieren vorschreibt

Vorsicht ist besser als Nachsicht


Dürfen Sie einen Hund in der Wohnung halten?
Tag 14:
Gehen Sie mit Ihrem Welpen zur Hundeschule

Vorsicht ist besser als Nachsicht


Alle Welpen sollten gut erzogen sein, und eine Hundeschule ist ein guter Anfang.
Tag 15:
Machen Sie Ihren Garten hundesicher

Vorsicht ist besser als Nachsicht


Ein Zaun ist eine gute Sache, damit Ihr Hund nicht weglaufen kann.

Lesen Sie mehr über "
Swimming pools stellen eine Gefahr für Haus- und Wildtiere dar!"
Tag 16:
Entfernen Sie Pflanzen aus dem Garten, 
die für den Hund gefährlich sind

Vorsicht ist besser als Nachsicht


Es gibt verschiedene Pflanzen die giftig sind oder Stacheln haben, die ihn verletzen können.
Tag 17:
Stehen Sie nachts alle 2 Stunden auf

Bereiten Sie sich vor


Wenn Ihr Hund krank ist, müssen Sie ihn öfter nachts rauslassen (Hundedurchfall-Alarm!)

Lesen Sie mehr über "Wenn Ihr Hund erkältet ist"
Tag 18:
Gehen Sie in eine Tierhandlung und 
berechnen die Kosten, für alles,
was Ihr Hund braucht

Bereiten Sie sich vor


Die Ausgaben für die Grundausstattung können ziemlich hoch sein.

Lesen Sie mehr über "Finanzieller Aspekt der Haustierhaltung"
Tag 19:
Machen Sie Ihr Auto bereit für Ihren Hund

Vorsicht ist besser als Nachsicht


Transportbox, Sicherheitsgurt für Hunde, Autositzbezug ...
es gibt viele Dinge, die man vorbereiten kann

Lesen Sie mehr über "Reisen mit dem Hund im Auto"
Tag 20:
Streicheln Sie einen nassen 
Hund und riechen Sie an ihm

Bereiten Sie sich vor


Nasse Hunde riechen nicht besonders gut, darauf sollten Sie vorbereitet sein.
Tag 21:
Stellen Sie sich vor, 
Ihre Lieblingsschuhe werden angenagt

Bereiten Sie sich vor


Besonders Welpen lieben es, auf Dingen herumzukauen, vor allem wenn sie gerade zahnen.
Tag 22:
Planen Sie Ihren Urlaub so, 
dass Ihr Hund mitkommen kann

Bereiten Sie sich vor


Können Sie Ihr Urlaubsziel mit dem Auto erreichen, gibt es ein hundefreundliches Hotel und lustige Aktivitäten

Lesen Sie mehr über "Hunde im Urlaub"
Tag 23:
Berechnen Sie die Kosten für einen 
Hundesitter/ ein Hundehotel, damit Sie 
übers Wochenende wegfahren können

Vorsicht ist besser als Nachsicht


Sie dürfen nur dann ohne ihn losfahren, wenn Ihr Hund gut untergebracht ist.

Lesen Sie mehr über "Finanzieller Aspekt der Haustierhaltung"
Tag 24:
Informieren Sie sich über 
die Überpopulation von Hunden

Lernen Sie dazu


Seien Sie verantwortungsbewusst und lassen Sie Ihren Hund kastrieren. 
Tag 25:
Beseitigen Sie einen "Pipi-Unfall" 
auf Ihrem neuen Teppich

Bereiten Sie sich vor


Mit Wasser und Seife ran an die Arbeit. 
Besonders junge Hunde haben Unfälle.
Tag 26:
Kochen Sie ein Essen für Ihren Hund

Vorsicht ist besser als Nachsicht


Hunde haben manchmal Magenprobleme. Dann müssen Sie ab und zu ein hundefreundliches Gericht zubereiten.
Tag 27:
Baden Sie Ihren Hund, nachdem er 
sich in Fuchskot gewälzt hat

Bereiten Sie sich vor


Und stellen Sie sich den "guten" Geruch vor, den er mit sich bringt, ... Würg.
Tag 28:
Machen Sie einen Allergietest

Vorsicht ist besser als Nachsicht


Hundehaare können eine allergische Reaktion hervorrufen. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Allergie haben.
Tag 29:
Besuchen Sie ein Tierheim

Bereiten Sie sich vor


Sie haben die Challenge fast geschafft. Das Tierheim ist der beste Ort, um nach einem neuen Begleiter zu suchen.

Tipp: Lesen Sie mehr über "Was macht ein gutes Tierheim aus"
Tag 30:
Machen Sie einen Spaziergang 
über einen Tierfriedhof

Vorsicht ist besser als Nachsicht


Irgendwann müssen Sie sich von Ihrem Hund verabschieden.

Machen Sie einen 30-tägigen Testlauf der Haustierhaltung, um "zu testen, bevor Sie kaufen". 

Herunterladen und teilen

Hier können Sie unsere "30-Tage-Challenge Hunde" herunterladen und auf ihren Social Media Kanälen teilen.

VIER PFOTEN 30-Tage-Challenge Hunde

FOUR PAWS 30-day dog challenge

Sind Sie bereit für ein Haustier?

Erfahren Sie mehr: Wie werden Sie zu einem verantwortungsvollen Heimtierhalter?

Warum wünschen Sie sich ein Haustier?

Entdecken Sie die Beweggründe für Ihren Wunsch nach einem Haustier hier!

Welches Haustier passt am besten zu meinem Lebensstil?

Um Ihnen zu helfen, das beste Haustier für Sie zu finden, hat VIER PFOTEN dieses Quiz erstellt. Wir wollen Ihnen einen Einblick geben, welches Haustier perfekt für Sie sein könnte. Finden Sie es selbst heraus hier!

Können Sie sich ein Haustier leisten?

Der Besitz eines Haustieres ist keine kurzfristige Verpflichtung - einige unserer Begleiter haben eine lange Lebensdauer, die viele Jahre der Freude, aber auch der Kosten bedeutet. Es ist wichtig, die langfristigen Kosten ebenso wie die kurzfristigen zu berücksichtigen. Erfahren Sie mehr hier!

Woher beziehen Sie Ihr Haustier?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie sich ein Haustier anschaffen können. Stellen Sie sicher, dass Sie die beste Lösung für sich selbst finden und eine, bei der das Wohl des Tieres an erster Stelle steht.  Erfahren Sie mehr hier!