Masthuhng

Irrsinn Superbowl: Amerikaner:innen essen 1,45 Milliarden Chicken Wings an einem Wochenende

VIER PFOTEN: Völlig unnötiger Exzess, der Millionen von Tierleben kostet

8.2.2024

Las Vegas/Wien - Laut dem US-amerikanischen “National Chicken Council” wurden in den Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr am Wochenende des Superbowls unfassbare 1,45 Milliarden Hühnerflügel (“Chicken Wings”) verspeist. Für heuer erwartet das Board in seinem aktuellen “Wing Report” einen ebenso hohen Konsum. VIER PFOTEN sieht darin einen völlig unnötigen Exzess auf Kosten der Tiere. 

„Ein solcher Irrsinn macht uns schon fassungslos. Um das zu veranschaulichen: Würde man diese Hühnerflügel aneinanderlegen, wäre das ein Drittel der Distanz von der Erde zum Mond. Was uns besonders daran stört: Dass eine solche Maßlosigkeit Millionen von Tieren das Leben kostet, ist dem Großteil der Menschen überhaupt nicht bewusst.“

Veronika Weissenböck, VIER PFOTEN Kampagnenleiterin

Masthühner

Einige wenige Konzerne beherrschen den globalen Hühnerfleischmarkt 

1,45 Milliarden bedeutet, dass jede(r) der knapp 332 Millionen US-Amerikaner:innen mehr als vier Chicken Wings verspeist. Und es bedeutet, dass etwa 725 Millionen Hühner ihr Leben lassen müssen. „Der größte Teil der Tiere lebt ein kurzes, qualvolles Leben auf engstem Raum in meist fensterlosen Hallen“, so Weissenböck. Denn der globale Markt wird von einigen wenigen Konzernen geteilt, die Tiere in Massen produzieren und sie als reine Ware betrachten. Allein in den USA werden mehr als 20 Millionen Tonnen Hühnerfleisch jährlich produziert. 

Noch in den 1950er Jahren brauchte ein Masthuhn noch 100 Tage, um sein Schlachtgewicht von 1,8 Kilogramm auf die Waage zu bringen. Heutzutage erreicht es in nur 32 Tagen sein Schlachtgewicht. Wie bei kaum einer anderen Nutztierart führen schnelles Wachstum und hochgradig intensivierte Haltung zu Leiden, Erkrankungen und Schäden. 

Maderhund auf Pelzfarm in Finnland

Tieren langfristig helfen

Unterstützen Sie uns im Kampf gegen grausame Haltungs- und Transportbedingungen

Tierfreund werden

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

InstagramFacebook, WhatsApp, Twitter/X, Youtube, LinkedinPinterest  und Snapchat

Mag. Elisabeth Penz

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichen Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler und Freunden in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in elf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen.

Jetzt Teilen!

Suche