Suche

Spenden Patenschaft

12 Tipps für ein erfolgreiches Homeoffice

24.3.2020

Das VIER PFOTEN Team verrät seine besten Tricks

Weltweit sind viele Angestellte von ihren Arbeitgebern ins Homeoffice geschickt worden um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Auch das VIER PFOTEN Team arbeitet zum größten Teil von zuhause. 

Jetzt stellen sich viele Menschen im Homeoffice die selben Fragen:

  • Wie strukturiere ich den Arbeitstag richtig?
  • Wie bringe ich Haushalt und Arbeit unter einen Hut?
  • Wie vermeide ich den Lagerkoller?

Das gesamte VIER PFOTEN Team hat ein paar Tipps gesammelt, die Ihnen sicherlich helfen werden, effektiver und entspannter zu arbeiten:

1. Arbeiten Sie nicht vom Bett aus

Und auch nicht auf der Couch. Natürlich ist es gemütlich und kuschelig. Aber das Gehirn liebt Routinen. Also raus aus den Federn und ab ins Büro. Auch wenn es nur am anderen Ende des Flurs oder im Zimmer gegenüber liegt.

2. Raus aus dem Schlafanzug

Aus dem Bett haben Sie es schon geschafft. Dann ist es auch nicht mehr so schwer, sich ein etwas "offizielleres" Outfit anzuziehen. Besonders ratsam, wenn man auch Video-Calls machen muss. Und ja, offiziell gilt für den Oberkörper ebenso wie unten rum. 

3. Die Arbeit läuft nicht weg, während Sie den Sonnenaufgang betrachten

Aber der Sonnenaufgang wartet nicht, bis Sie sich eingeloggt und die ersten Mails gecheckt haben. Also raus in den Garten oder auf den Balkon oder zumindest ans Fenster und genießen Sie die ersten Sonnenstrahlen. 

4. Vor dem ersten Kaffee: Klappe halten

Genießen Sie Ihren Frühstückskaffee oder -tee und Ihr Frühstück in Ruhe und nicht während Sie schon die ersten Nachrichten und Aufgaben checken. Beschäftigen Sie sich nicht mit Arbeitsaufgaben und auch nicht mit Covid-19. Entspannen Sie sich, der Tag wird hektisch genug.

5. Essen und Trinken

Achten Sie darauf, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Und stellen Sie die Ernährung ein wenig um. Mehr Vitamine, weniger Kohlehydrate. Anregungen für leckere Speisen und Snacks finden Sie in unseren Rezepten.

6. Lassen Sie die Sonne in Ihr Herz

Natürliches Licht macht produktiver. Also Vorhänge auf und Jalousien hoch und so viel Tageslicht reinlassen, wie es geht. Zwischendurch freut sich Ihr Gehirn auch über frische Luft und zusätzlichen Sauerstoff. 

7. Versuchen Sie es mal mit Gemütlichkeit

Halten Sie es mit Balu aus dem Dschungelbuch. Denn es ändert nichts, wenn Sie sich stressen und unruhig sind. Gehen Sie Ihren Aufgaben mit Ruhe und Plan an. 

8. Achten Sie auf ausreichende Pausen

Und verbringen diese auch an der frischen Luft. Drehen Sie eine Runde ums Haus und schalten Sie ab. Körper und Gehirn brauchen diese Auszeit. Wenn es Ihnen besonders schwer fällt, abzuschalten, können Sie sich ja mit ein paar witzigen Tiervideos zusätzlich ablenken.

9. Mittagspause gemeinsam einsam

Wenn Sie Ihr Mittagessen nicht alleine einnehmen wollen, dann verabreden Sie sich doch mit Ihren Kollegen und Kolleginnen zu einem gemeinsamen Mittagessen via Skype oder Google Hangouts. Dabei können Sie auch auf andere Gedanken kommen und über alles mögliche plaudern. Solche Videotelefonate bieten sich nicht nur zum Mittagessen an. Verabreden Sie sich doch im Team zu einem täglichen Updatecall in dem Sie besprechen, was Sie so gemacht haben, zeigen wie es den Bürohunden geht und über die neuesten Filme bei eurem Video on demand Anbieter fachsimpeln können.

10. Achten Sie auf Ihren Körper

Durch Homeoffice sinkt die Bewegung deutlich. Der Gang zur Kaffeemaschine wird kürzer, man steht nicht mal eben auf um ins Nachbarbüro zu gehen und der Meetingraum ist auch nicht einen Stock tiefer. Daher ist es wichtig, dass Sie sich den bequemsten Stuhl suchen und auch immer wieder Dehnübungen machen. Man kann eine Videokonferenz auch im Stehen absolvieren. 

11. Feiern Sie den Feierabend

Normalerweise feiert man innerlich, wenn man den Laptop zuklappt und das Büro verlässt. Das ist jetzt nicht so einfach möglich. Daher zelebrieren Sie den Feierabend entsprechend. Schalten Sie den Rechner ab und lassen Sie ihn auch so bis zum nächsten Arbeitstag. 

12. Aus den Augen, aus dem Sinn

Räumen Sie die Arbeitsmaterialien nach Ihrem Feierabend weg. Am besten dorthin, wo man sie nicht sieht: In eine Schublade oder eine Box. Da sind die technischen Geräte auch sicher, falls Ihnen am Abend ein Glas Wein oder morgens die Kaffeetasse umkippt. Ihre IT wird es Ihnen danken. 

Die geretteten Tiere in unseren Schutzzentren haben auch ein paar Tipps für Sie:

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

10 Tipps für den Feierabend

Dinge, die Sie für sich und die Tiere tun können

weiterlesen