SpendenPatenschaft
Futterlieferung zum Zoo Kiev

VIER PFOTEN liefert fast 20 Tonnen Tierfutter an Kiewer Zoo

Ukrainischen Zoos drohen die Futtervorräte auszugehen

6.4.2022

Kiew/Wien - Trotz der tragischen Situation in der Ukraine stehen die Bemühungen um Tierschutz nicht still. Da weite Teile des Landes stark von den Angriffen betroffen sind, befinden sich viele Zoos in einer prekären Situation, sowohl für die Mitarbeiter:innen als auch für die Tiere. Berichten zufolge gehen ihnen die Futtervorräte aus. Daher hat das Ministerium für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Ukraine VIER PFOTEN gebeten, sich an den Hilfsmaßnahmen für Wildtiere in den betroffenen Zoos zu beteiligen. Um in diesen unsicheren Zeiten für Erleichterung zu sorgen, liefert VIER PFOTEN fast 20 Tonnen Tierfutter an den Kiewer Zoo. Der Zoo wird dann die Verteilung des Futters an andere Zoos in der Region übernehmen.

VIER PFOTEN Tierarzt Dr. Amir Khalil und sein Team koordinierten die Futterlieferung innerhalb kurzer Zeit. Heute wurde das Spezialfutter mit einem LKW eines externen Transportunternehmens aus den Niederlanden und Ungarn über die ungarische Grenze auf den Weg nach Kiew geschickt, um die dringend benötigte Ware zu liefern. Die Ladung im Wert von rund 11.000 Euro enthält vor allem spezielles Trockenfutter und -heu für Wildtiere wie Giraffen, Elefanten, Primaten und Nashörner sowie Vögel. Außerdem Hunde- und Katzenfutter, das an Tierheime verteilt werden soll.

„Aufgrund der anhaltenden Angriffe sind regelmäßige Futter- und Fleischlieferungen nicht mehr möglich. Wildtiere zu evakuieren, während viele Teile des Landes unter Beschuss stehen, ist in der gegebenen Situation ein zu riskantes und gefährliches Unterfangen. Daher tun wir im Moment alles, was wir können, um die Zoos mit dem zu unterstützen, was sie für die Versorgung der Tiere vor Ort benötigen."

VIER PFOTEN Tierarzt Dr. Amir Khalil

Die Tiere sind nicht nur durch den Lärm der Explosionen und Kämpfe des anhaltenden Krieges gestresst, vielen droht auch der Tod durch Verhungern. „Das Zoopersonal, das beherzt vor Ort bleibt, um sich um die Tiere zu kümmern, fürchtet jeden Tag auch um die eigene Sicherheit. Mit der Futterlieferung wollen wir ihnen zumindest eine Last abnehmen, indem sie sich nicht zusätzlich um die Ernährung der Tiere sorgen müssen. Die Anfrage des ukrainischen Ministeriums für Umweltschutz und Natürliche Ressourcen, war eine große Ehre für VIER PFOTEN und unterstreicht unseren Ruf als vertrauenswürdiger und kompetenter Partner für den Tierschutz auch in Konfliktgebieten", so Dr. Khalil.

Hilfe für Haustiere und Streuner in Zeiten des Krieges

VIER PFOTEN ist bereits seit zehn Jahren in der Ukraine aktiv und hat ein Büro in Kiew. Aufgrund der aktuellen Gefahrensituation musste die Streunerhilfe (Stray Animal Care, SAC) im Land bis auf weiteres pausiert werden. VIER PFOTEN arbeitet eng mit lokalen Partnern in den Nachbarländern Rumänien und Moldawien zusammen und bietet auch die Dienste ihrer Klinik in Sofia für Flüchtlinge mit ihren Haustieren an.

Gemeinsam mit der Haustierregistrierungsplattform Animal ID und Dogs Trust Worldwide hat VIER PFOTEN eine Website namens Ukrainian Pet Association Worldwide (UPAW) eingerichtet, die Spenden entgegennimmt und die Verteilung von Hunde- und Katzenfutter an Hunderte von Tierheimen ermöglicht. Bislang wurden 300 Tonnen Tierfutter geliefert und rund 50.000 Hunde und Katzen haben Futter für die kommenden Wochen erhalten.

Hilfe für Streuner in der Ukraine

Unterstützen Sie unseren Einsatz in der Ukraine

Jetzt spenden

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, LinkedinPinterest und Snapchat 

Mag. Elisabeth Penz

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler und Freunden in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in elf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.org

Suche