SpendenPatenschaft
Hund mit Tierpfleger in der Ukraine

Wie streunende Tiere in den Straßen von Butscha und anderen ukrainischen Städten versorgt werden 

VIER PFOTEN leistet wieder in vollem Umfang Hilfe für heimatlose Hunde und Katzen

3.6.2022

Kiew/Wien - 100 Tage sind seit Kriegsbeginn vergangen, und VIER PFOTEN führt seine Streunerhilfe-Aktivitäten in Kiew, Irpin, Butscha und fünf weiteren ukrainischen Städten (Korosten, Schytomyr, Vinnytsa, Uman, Mykolaiw) wieder in vollem Umfang durch. Vor dem Krieg konnte das Team rund 300 Tieren pro Monat helfen. Heute sind die Mitarbeiter:nnen in der Lage, den unzähligen heimatlosen Haustieren und verängstigten Streunern in den Straßen von Butscha und anderen Orten die gleiche dringend benötigte Hilfe zukommen zu lassen. Die wichtige Arbeit der mutigen Tierpfleger:innen besteht aus Impfungen, Kastrationen und Behandlung von Verletzungen, aber auch aus der Suche nach einem neuen Zuhause für viele Tiere.

Der Krieg in der Ukraine hat Menschen und Tiere gleichermaßen vertrieben. Das Gebiet um Kiew und der Nordosten des Landes waren in der ersten Phase der Invasion besonders betroffen. Mit dem Rückzug des russischen Militärs wurden die Auswirkungen der Besetzung in vollem Umfang sichtbar. Die gesamte Region im Norden von Kiew ist verwüstet, viele Menschenleben sind zu beklagen, und Häuser sowie wichtige Infrastruktur wie Straßen und Krankenhäuser sind zerstört. Veterinärkliniken und Tierheime, die für die Versorgung zurückgelassener Haustiere und streunender Tiere unerlässlich sind, wurden ebenfalls beschädigt oder stehen leer. Viele der Tiere sind verängstigt, verletzt und brauchen dringend Hilfe. VIER PFOTEN hat im Dorf Belgorod, Oblast Kiew, ein temporäres Projekt zur tierärztlichen Versorgung eingerichtet und hilft nun in den Gebieten Butscha, Irpin und Umgebung.

Tierpfleger füttert einen Hund auf spielerische Weise zwischen den Trümmern des Ukraine Krieges

Das Streunerhilfe-Team in der Ukraine

Manuela Rowlings, Leiterin der VIER PFOTEN Streunerhilfe in Europa, sagt: „Nachdem wir unsere Aktivitäten aufgrund von Angriffen in der Ukraine vorübergehend aussetzen mussten, sind wir stolz darauf, seit Anfang April wieder voll im Einsatz zu sein. Wir mussten allerdings unsere Arbeitsweise ändern und das Team in kleineren Gruppen und näher am Heimatort arbeiten lassen, um in der aktuellen Situation Risiken so weit wie möglich zu vermeiden.“

In den letzten 50 Tagen hat VIER PFOTEN fast 700 Hunden und Katzen in der Ukraine geholfen. 

„Trotz der täglichen Schrecken, mit denen unser Team vor Ort konfrontiert ist, gibt es auch Geschichten der Hoffnung, wie die von den beiden Hunden Kit und Rokki. Als wir sie gefunden haben, sahen beide gut versorgt aus, hatten aber leider keinen Mikrochip. Wir haben sie vorübergehend in unsere Obhut genommen, da wir ihre ursprünglichen Besitzer:innen nicht ausfindig machen konnten. Mittlerweise ist es uns gelungen, neue liebevolle Familien für sie zu finden“, erzählt Rowlings“

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

„Eine der größten Herausforderungen ist der ständige Stress. Nicht nur bei den Menschen, sondern auch bei den Tieren. Viele Katzen und Hunde sind während des Sirenenalarms und des Beschusses von ihren Grundstücken geflohen, weil sie sich vor dem Lärm fürchteten, oder weil die Zäune beschädigt waren. Im Moment haben wir in unserer Klinik sehr viel zu tun, und ich habe manchmal bis zu 15 Patienten pro Tag.“

Oleksandr Nazaryshyn,  der als Tierarzt VIER PFOTEN in der Region Kiew

Hintergrund

VIER PFOTEN ist bereits seit 2012 mit der Streunerhilfe in der Ukraine aktiv. In den letzten zehn Jahren konnte 30.000 streunenden Hunden und Katzen in über 60 Gemeinden mit dringend benötigter tierärztlicher Versorgung geholfen werden. Das Team betreibt eine mobile Klinik, die in verschiedenen Gemeinden des Landes Fang-Kastrations-, Impf- und Rückführungsprojekte durchführt.

Hilfe für Streuner in der Ukraine

Unterstützen Sie unseren Einsatz in der Ukraine

Jetzt spenden

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, LinkedinPinterest und Snapchat 

Mag. Elisabeth Penz

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler und Freunden in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in elf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.org

Suche