Street Art Aktion vor Schönbrunn

Rekord-3D-Streetart-Aktion für den Klimaschutz Wien

2.11.2022

Wien - Mit einer einzigartigen Aktion machte VIER PFOTEN im Vorfeld der UN-Klimakonferenz (COP27) auf die Bedeutung des Tierschutzes für den Klimaschutz aufmerksam: Auf dem Platz vor dem Haupteingang von Schloss Schönbrunn in Wien wurde heute das größte gemalte 3D-Klimaschutz-Kunstwerk der Welt auf einem 120 Quadratmeter großen Transparent platziert. Der Künstler Gregor Wosik ermöglicht Interessierten mit dem Werk, in die optische Illusion zweier Szenarien einzutauchen: in eine utopische und eine dystopische Welt.

„Es ist ein Privileg, mit einer der größten Tierschutzorganisationen zusammenzuarbeiten, um auf das größte Problem hinzuweisen, mit dem wir konfrontiert sind. Kunst kann die Art und Weise verändern, wie wir die Welt sehen. Sie hat die einzigartige Fähigkeit, unserem Bewusstsein einen Spiegel vorzuhalten. Kunst ist sprach-, kultur- und konfessionsübergreifend und kann eine große verbindende Kraft sein. Wenn wir die Klimakrise bewältigen wollen, können wir das nur mit vereinten Kräften“, sagt Künstler Gregor Wosik über die Zusammenarbeit mit VIER PFOTEN.

„Das Bild bringt die aktuelle Klimakrise, an der die weltweite Fleisch- und Milchproduktion wesentlich beteiligt ist, eindrucksvoll auf den Punkt. Die weltweiten Treibhausgasemissionen aus der Tierhaltung sind doppelt so hoch wie die der Produktion rein pflanzlicher Ernährung.“

Veronika Weissenböck, VIER PFOTEN Kampagnenleiterin 

Zur Auswirkung einer Reduktion des Fleischkonsums in Österreich auf das Klima, die Tierbestände und die Tierhaltung hat VIER PFOTEN vor kurzem eine Studie präsentiert. Sie zeigt, dass im Falle einer Fleischreduktion von zwei Dritteln insgesamt 28 Prozent der im Ernährungsbereich entstehenden Treibhausgase eingespart werden könnten. Bei einer vegetarischen bzw. einer veganen Ernährungsweise wären es sogar 48 Prozent bzw. 70 Prozent, die eingespart werden könnten. Ebenso hätten die verbleibenden so genannten Nutztiere in Österreich nicht nur entsprechend mehr Platz und damit mehr Lebensqualität, sie könnten auch alle auf der Weide leben - und all das, ohne die Ernährungssicherheit zu gefährden.

VIER PFOTEN protestiert am Klimastreik

Tierschutz ist Klimaschutz

Lesen Sie hier alles über die Zusammenhänge

Mehr erfahren

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, LinkedinPinterest  und Snapchat 

Mag. Elisabeth Penz

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichen Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler und Freunden in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in elf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen.

Jetzt Teilen!

Suche