Suche

Spenden Patenschaft

In Memoriam Heli Dungler

Kohlsprossen-Kartoffel-Kroketten

11.12.2019

Feine Kartoffelkugeln mit einem überraschenden Kern

4 Personen
60 Minuten
mittel

Eine einfache Kroketten-Variante mit gesundem Kern, die als Häppchen oder Hauptgericht serviert werden kann. 

Zutaten

    Für die Kroketten

    • 750 g Kartoffeln, mehligkochend - schälen und in ca. 2-cm-Würfel schneiden
    • 300 g Kohlsprossen - äußere Blätter enfernen, den Strunk kreuzweise einschneiden
    • 50 g Dinkel-Paniermehl
    • 500 ml Erdnussöl - zum Ausbacken
    • 50 g Margarine, vegan + hitzebeständig - weich werden lassen
    • 3 EL Ei-Ersatz (Tipp: selbermachen)
    • 2 EL Kartoffelstärke
    • 1 Msp. Muskatnusspulver
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

    Zubereitung

    • Für die Kroketten die Kartoffeln in einem Topf mit Wasser und etwas Salz ca. 25 Min. weichkochen. Dann über einem Sieb abgießen, abtropfen und kurz ausdämpfen lassen.
       Währenddessen einen weiteren Topf mit Wasser aufkochen, salzen und den Kohlsprossen darin 5 Min. blanchieren. Dann über einem Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
       
      Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und fein stampfen. Margarine, Ei-Ersatz, Kartoffelstärke, Muskat und Pfeffer dazugeben und vermengen. Mit Salz abschmecken.

      Einen tiefen Teller mit Paniermehl und einen flachen Teller mit Küchenpapier bereitstellen.


      Das Erdnussöl in einem Topf erhitzen und mit einem Holzlöffel kontrollieren, ob das Öl heiß genug ist (wenn es blubbert, hat das Öl die Temperatur von ca. 180 °C erreicht).

      Jeweils ca. 25 g von der Kartoffelmasse nehmen und mit feuchten Händen zu einer Kugel formen. Dann flachdrücken, jeweils ein Kohlsposserl mittig daraufsetzen, den Teig einschlagen und wieder rund formen. Achten Sie darauf, dass das ganze Kohlsprosserl vom Kartoffelteig umhüllt ist.


      Anschließend im Paniermehl wenden und jeweils 3 - 4 Kroketten (je nach Topfbreite) vorsichtig in dem Öl ca. 2 Min. goldbraun ausbacken. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und zum Abtropfen aufs Papier legen.


      Tipp: Die Kroketten z. B. zusammen mit dem Kürbis-Marillen-Chutney und einem knackigen Salat genießen.

    Vielen Dank an ZDG für das leckere Rezept!