Suche

Spenden Patenschaft

In Memoriam Heli Dungler

Kohlrouladen mit Walnuss-sauce

11.12.2019

Ein nahrhaftes Menü passend zur kalten Jahreszeit

4 Personen
60 Minuten
mittel

Der gesunde Kohl in einem tierfreundlichen Menü eingebettet

Zutaten

    Für die Kohl-Rouladen

    • 800 g Weißkohl, mit großen Blättern
    • 200 g Dinkel oder Grünkern - fein schroten
    • 100 g rote Zwiebeln - fein würfeln
    • 400 ml + 100 ml Gemüsebrühe
    • 3 EL Erdnussöl, erhitzbar
    • 1 TL Tamari (Sojasauce)
    • 1/2 TL Paprikapulver
    • 1 TL fein gehackter Majoran

    Für die Walnuss-Sauce

    • 60 g rote Zwiebeln - grob zerkleinern
    • 60 g Walnüsse - grob hacken
    • 300 ml Gemüsebrühe
    • 150 ml Sojasahne
    • 60 ml Apfelsaft
    • 1 EL Erdnussöl
    • 1 EL Tamari
    • 1 TL Senf
    • 1 TL Tomatenmark
    • 1/4 TL Paprikapulver
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

    Zubereitung

    • Für die Kohlrouladen 1 EL Erdnussöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Dann den Dinkelschrot dazugeben, kurz mitdünsten und mit 400 ml Gemüsebrühe übergießen. Einmal aufkochen, dann 15 - 20 Min. leicht köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und weitere 5 Min. nachquellen lassen. Zum Abkühlen in eine Schüssel geben, Tamari, Paprika und Majoran dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

      Den Weißkohl am Stück in einen Topf mit Wasser geben, aufkochen und 5 Min. kochen lassen (dadurch lösen sich die Blätter leichter). Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, 24 Blätter abnehmen und den Strunk der Blätter herausschneiden.

      Die Weißkohlblätter erneut in das Wasser geben, salzen und 3 Min. kochen lassen. Dann mit der Schaumkelle aus dem Wasser heben und über einem Sieb abtropfen lassen. Anschließend jeweils ein großen und ein kleines Blatt (insgesamt jeweils 12 Stück) nehmen mit der Dinkelmasse füllen, zu Rouladen formen und mit Garn fixieren.


      2 EL Öl in einer breiten Pfanne erhitzen und die Rouladen von jeder Seite jeweils 2 Min. anbraten.


      Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
       
      Die Rouladen in eine Auflaufform legen und mit Salz würzen. Mit  100 ml Gemüsebrühe übergießen und im Backofen 15 - 20 Min. schmoren lassen.

      In der Zwischenzeit die Walnuss-Sauce zubereiten. Eine Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln darin 1 Min. anbraten. Dann die Walnüsse dazugeben, 2 Min. mitbraten und das Tomatenmark einrühren. Mit 300 ml Gemüsebrühe ablöschen, Tamari einrühren, einmal aufkochen und ca. 5 Min. köcheln lassen.
       
      Dann Apfelsaft, Sahne und Senf dazugeben und mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen. In einen Standmixer füllen und fein pürieren. Anschließend zurück in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

      Die Kohlrouladen aus den Ofen nehmen, das Garn entfernen und zusammen mit der Walnuss-Sauce anrichten.
       
      Dazu empfehlen wir ein feines Kartoffelpüree.

    Vielen Dank an ZDG für das leckere Rezept!