Suche

Spenden Patenschaft

In Memoriam Heli Dungler

Gemüse-Terrine

11.12.2019

Basische Rohkost für die Vorspeisen-Platte

4 Personen
180 Minuten
mittel

Eine Gemüse-Terrine, die wunderbar mit knusprigem Toast als Vorspeise angeboten werden kann.

Zutaten

    Für die Gemüse-Terrine

    • 100 g Karotten - schälen und in 2 mm dünne Streifen schneiden
    • 250 g Rote Rüben, roh - schälen und in 2 mm dünne Scheiben schneiden
    • 100 g junger Salat - waschen
    • 2 EL Radieschensprossen
    • 4 EL Olivenöl, kaltgepresst
    • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst

    Für den Mandel-Frischkäse

    • 150 g Mandeln, geschält - über Nacht einweichen
    • 2 TL Milchsäurepulver, gehäuft ( ist in der Apotheke erhältlich, aber kein Probiotikum kaufen, wird nur für den Geschmack benötigt)
    • 15 g Flohsamenschalenpulver
    • 1.5 EL fein geriebener Meerrettich
    • 170 ml Wasser
    • 50 g Olivenöl, kaltgepresst
    • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
    • 4 EL Edelhefeflocken
    • 1/2 TL Knoblauchpulver (optional)
    • 1/2 TL Zwiebelpulver (optional)
    • 1/4 TL Paprikapulver
    • 1 Prise Kümmelpulver
    • 3 EL fein geschnittene Kräuter (z.B. Schnittlauch, Petersilie, Basilikum)
    • 1 TL fein gehackter Thymian
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

    Zubereitung

    • Für die Gemüse-Terrine als Erstes eine Kastenform (20 cm lang) mit Klarsichtfolie auskleiden.
       Für den Frischkäse die Mandeln über einem Sieb abgießen und das Einweichwasser auffangen (z. B. die Pflanzen damit gießen). Die Mandeln in einen leistungsstarken Mixer geben, alle restlichen Zutaten und Gewürze – außer Flohsamenschalenpulver und Kräuter – dazugeben und das Ganze mindestens 1 Min. fein pürieren.

      Dann die Masse aus dem Mixer in eine Schüssel schaben, das Flohsamenschalenpulver und die Kräuter unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


      Die Kastenform mit der Hälfte den roten Rüben möglichst gleichmäßig auslegen; dabei jeweils 2 Scheiben nebeneinander und eng (!) übereinanderlappend legen. Dann ca. 2 EL vom Frischkäse mit einem nassen Löffel vorsichtig darüberstreichen (bis in die Ecken hinein!).

      Anschließend die restliche rote Rübe ebenso wie die erste Schicht darauf verteilen und erneut mit einer Schicht Frischkäse bestreichen.


      Dann die gesamten Karottenstreifen längs und eng (!) übereinanderlappend legen, eine Schicht Frischkäse darauf streichen und anschließend mit den Karottenstreifen ebenso verfahren. Abschließend mit einer dünnen Schicht Frischkäse bestreichen.
       
      Dann die Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken und das Ganze behutsam leicht anpressen. Danach für mind. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

      Die Terrine aus dem Kühlschrank nehmen, ein Schneidebrett auf die Form legen und mit Schwung umdrehen. Die Folie auf der Terrine lassen. Dann mit einem scharfen Messer die Terrine in 1,5 cm breite Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten.


      Den Salat in eine Schüssel geben, mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Vorsichtig vermengen und abschmecken. Den Salat und die Sprossen dekorativ anrichten und zusammen mit der Gemüse-Terrine genießen.
       
      Tipp: Die Terrine kannst du auch bereits am Vortag zubereiten.

    Hier zeigt Ben im Video, wie die das Rezept nachgekocht werden kann: 

    Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

    Vielen Dank an ZDG für das leckere Rezept!