Suche

Spenden Patenschaft
Die vier Welpen wurden in einem Sack gefunden

rettung von vier welpen

7.4.2020

Eingepackt in einen Plastiksack und weggeworfen wie Abfall - vier kleine Welpen in Indonesien

Bali, für einige ein Inselparadies. Jedoch nicht für die Streunertiere, die auf der Insel leben. 

Welpen - vor allem die weiblichen - werden nach der Geburt regelmäßig ausgesetzt, da sie nicht erwünscht sind. Viele sterben einen langsamen Tod aufgrund von Krankheiten, Hunger oder Autounfällen, und diejenigen, die überleben, werden regelmäßig gestohlen oder für den Hundefleischhandel verkauft. Zum Glück ist Programm Dharma da, um Hunden in Not zu helfen! Wir haben uns mit der Bali Animal Welfare Association zusammengetan, um den Tieren in der Regentschaft von Karangasem, Bali, durch Program Dharma die dringend benötigte tierärztliche Versorgung zu ermöglichen.

Weggeworfen in einem Platiksack

Das Programm-Dharma-Team wurde von einem Ausländer kontaktiert, der vier weibliche Welpen gefunden hatte, die in einer Plastiktüte gefesselt und am Straßenrand am Jemeluk Point an der Küste von Amed abgeladen worden waren. Die kleinen Welpen waren verängstigt und hungrig und brauchten dringend Pflege.

Das Happy End kam schnell

Das Team eilte sofort zur Hilfe. Nachdem die Welpen aus dem Sack befreit und zur medizinischen Versorgung ins Zentrum zurückgebracht worden waren, arbeitete unser Team daran, ein sicheres Zuhause für die Welpen zu finden. Nach nur einem Tag waren alle vier Welpen adoptiert! Die Welpen sind nun sicher und gesund, gut versorgt und werden geliebt in ihrem neuen Zuhause. Wenn sie alt genug sind, wird unser Team für eine Tollwutimpfung und Sterilisation sorgen, damit diese Hunde ein langes und glückliches Leben haben werden.

Diese glücklichen Welpen haben eine zweite Chance erhalten
Kitten in Bali

erfahren sie mehr über unser steunerarbeit auf bali

zum streunerprogramm