Suche

Spenden Patenschaft
Anleitung für Schnüffelteppich für Hunde

Schnüffelteppich für Hunde basteln

31.3.2020

Anleitung: Diese kreative Beschäftigung weckt das Suchverhalten Ihres Hundes

Ein Schnüffelteppich ist eine tolle und einfache Art, den Hund zu beschäftigen und ein bisschen herauszufordern. Varianten gibt es viele und der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wichtig dabei ist, den Hund anfangs nicht zu überfordern, damit er nicht die Lust am Spiel verliert. Kennt ein Hund diese Aufgabe noch nicht, trainieren Sie am Anfang am besten mit seinen Lieblingsleckerlis Schritt für Schritt.

Mit Stoffresten, einer Nähmaschine und ein bisschen Geduld lässt sich im Nu ein toller Schnüffelteppich zaubern. Der Arbeitsaufwand von diesem hier war ca. 5 Stunden. Natürlich gibt es auch schnellere, einfachere Varianten, wie zum Beispiel Streifen aus Stoffresten aneinander zu knoten und darin dann Leckerlis zu verstecken. Unser Prototyp dient vor allem der Inspiration, den Hunden eine Freude zu bereiten. Die Anleitung finden Sie gleich unter den Fotos. Viel Spaß beim Basteln!

Anleitung für Schnüffelteppich

Material: Stoffreste, Nähmaschine, Nadel und Faden

  • Die Basis des Schnüffelteppichs aus Stoffresten ausschneiden. Diese Basis brauchen wir zwei Mal, da wir zum Schluss auch einen unteren Teil annähen, um den Teppich zu stabilisieren. Die Größe kann je nach Belieben oder Hund variieren.
  • Aus Stoffresten verschiedene Schnüffelhindernisse ausdenken und nähen. Für die Fransen Bahnen aus Stoff, der nicht auftrennt gleichmäßig einschneiden und an die Basis annähen. Dann auch die Hindernisse nach und nach aufnähen. Für die Meisten kann man die Nähmaschine verwenden, ein paar müssen mit der Hand angenäht werden.
  • Sind alle Suchstationen angenäht, wird die zweite Seite angebracht und wie ein Polster angenäht. Durch die doppelten Stoffe wird der Schnüffelteppich verstärkt und verrutscht nicht so leicht.
Hund Phoenix freut sich schon auf die Leckereien

VIER PFOTEN Tipp

Zu Beginn sollte Sie neben dem Teppich sitzen, dem Hund das Leckerli zeigen und so verstecken, dass er es leicht wieder findet. Wenn Ihr Hund das Leckerli entdeckt hat, loben Sie ihn sofort, damit er gleich Freude an dem Spiel findet. So kann man das Versteckspiel nach und nach steigern und auch mal mehrere Leckerlis verwenden. Hat der Hund die Vorgehensweise gut verstanden und arbeitet konzentriert, kann man ihn damit auch einmal alleine spielen lassen und sich um andere Dinge kümmern, während er konzentriert sucht.

Katze beim Spielen

Mehr Spaß zuhause

Wir haben tolle Ideen zur Beschäftigung für Hund, Katze und kleine Vierbeiner!

Jetzt entdecken