SpendenPatenschaft
Kühe in einem Stall

Stellungnahme VIER PFOTEN zur Weiterentwicklung des AMA Gütesiegels

Statement von VIER PFOTEN Kampagnenleiterin Veronika Weissenböck

21.7.2021

Die Weiterentwicklung des AMA Gütesiegels in Richtung mehr Tierwohl ist zwar begrüßenswert, aber lange nicht ausreichend. Es handelt sich um eine reine Branchenvereinbarung. Was wir aber gerade in der Schweinehaltung brauchen und seit Jahren fordern, sind klare gesetzliche Grundlagen. 

Die Haltung auf Vollspalten ist Tierquälerei und gehört verboten!  

Ohne ein solches Verbot können jene LandwirtInnen, deren Tiere noch immer auf Vollspalten stehen, einfach weitermachen wie bisher. Wenn die einzige Konsequenz ist, dass sie ab 2032 nicht mehr das AMA Gütesiegel tragen, wird das wohl viele nicht wirklich abschrecken.

Schweine auf Vollspaltenböden

Abgesehen davon sind die Ziele wenig ambitioniert. Eine Million Schweine aus biologischer Haltung beziehungsweise aus den freiwilligen AMA-Gütesiegel-Modulen "Mehr Tierwohl" bis zum Jahr 2030 ist zu wenig. Denn was die AMA nicht erwähnt: Jährlich werden in Österreich  fünf Millionen Schweine geschlachtet.

Die Österreicherinnen und Österreicher wollen keine Schweine auf Vollspaltenböden, sie wollen überhaupt keine Tierqual. Tierschutz-Minister Wolfgang Mückstein hat sich schon offen gezeigt für ein Verbot. Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger blockiert jedoch seit Jahren. Darin liegt das eigentliche Problem.

Schwein

Beenden Sie das Leiden der Schweine in Österreich

Fordern Sie die Politik zum Handeln auf!

Jetzt unterschreiben

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, LinkedinPinterest und Snapchat 

Mag. Elisabeth Penz

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler und Freunden in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in elf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.org

Suche