SpendenPatenschaft
Hühner in Käfighaltung

Die Europäische Kommission beschließt ein Verbot der Käfighaltung

VIER PFOTEN: Großartiger Sieg für Europas Nutztiere

30.6.2021

Brüssel/Wien - Paukenschlag in Brüssel: Die EU-Kommission wird bis 2023 einen Legislativvorschlag für das Ende der Käfighaltung vorlegen. Ziel ist es, ein Verbot bis 2027 in Kraft treten zu lassen. Um Betrieben bei der Umstellung zu helfen, sollen Landwirtinnen und Landwirte bei der Umstellung unterstützt werden. Das verkündete die Kommission bei einer Pressekonferenz heute Nachmittag. Damit waren die Bemühungen von VIER PFOTEN und anderen NGOs erfolgreich: Sie hatten die Europäische Bürgerinitiative (EBI) #EndTheCageAge massiv unterstützt, die von 1,4 Millionen Bürgerinnen und Bürgern unterschrieben worden war.

Lesen Sie mehr über die Europäische Bürgerinitiative #EndTheCageAge

„Ein großartiger Tag für Europas Nutztiere, ein großartiger Tag für den Tierschutz: Sollte das Verbot erfolgreich umgesetzt werden, bedeutet das ein besseres Leben für nicht weniger als 300 Millionen Tiere. Käfighaltung ist eine veraltete und grausame Form der Nutztierhaltung. Sie schränkt die Bewegungsfreiheit der Tiere extrem ein und schadet ihrer Gesundheit massiv. Seit Jahren kämpfen wir für eine Abschaffung“ sagt Veronika Weissenböck, Kampagnenleiterin bei VIER PFOTEN.

Wichtig ist nun, dass sich auch die Mitgliedsstaaten für den Kommissionvorschlag aussprechen. „Neben den Tieren profitieren vor allem Österreichs Landwirtinnen und Landwirte von dieser Entscheidung, aber natürlich auch die Konsumentinnen und Konsumenten. Österreich hat selbst die Käfighaltung für Legehennen 2020 komplett verboten und war damit Vorreiter. Jetzt müssen wir uns dafür stark machen, dass diese Tierquälerei für alle Tiere und in allen Ländern ein Ende hat“ sagt Weissenböck.

Mitarbeiterin demonstriert gegen die Käfighaltung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verfolgen Sie unsere Arbeit - mit unserem Newsletter

Jetzt abonnieren

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, LinkedinPinterest und Snapchat 

Mag. Elisabeth Penz

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler und Freunden in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in elf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.org

Suche