SpendenPatenschaft
Hund hat Angst vor Feuerwerk

VIER PFOTEN: Bundesweites Böllerverbot ist längst überfällig

Salzburg bleibt auch 2022 bei Verbot für Feuerwerke

22.12.2022

Wien/Salzburg - Die Stadt Salzburg bleibt auch Silvester 2022 bei ihrem Böllerverbot. Laut Bürgermeister Harald Preuner hat sie „gute Erfahrungen“ damit gemacht. VIER PFOTEN fordert auch heuer wieder ein bundesweites Verbot von Feuerwerkskörpern ab der Kategorie F2. In Österreich gibt es theoretisch im Ortsgebiet bereits ein solches Verbot; Gemeinden können es aber mit einer Ausnahmeregelung aufheben, was der Großteil zu Silvester auch tut.

„Die Böllerei ist jedes Jahr ein absoluter Horror für unsere Haustiere, aber auch für Wildtiere. Es steht wirklich nicht dafür, sie erneut in Angst und Schrecken zu versetzen. Neben der Tierqual sind aber auch die Klimabelastung, der hohe Schadstoffausstoß sowie die Müllberge und die Lärmbelästigung gute Argumente, auf Feuerwerkskörper zu verzichten. Es gibt wirklich keinen einzigen guten Grund mehr, dass Schweizerkracher und Co. noch erlaubt sind. Die Stadt Salzburg sollte Vorbild für die Bundesregierung sein“, sagt VIER PFOTEN Kampagnenleiterin Veronika Weissenböck.

TierhalterInnen sind regelmäßig um diese Jahreszeit in großer Sorge, weil sie genau wissen, dass ihre Schützlinge sehr ängstlich oder sogar panisch auf die Böllerei reagieren. VIER PFOTEN fordert daher die Österreicherinnen und Österreicher auf, rücksichtsvoll zu sein und darauf zu verzichten. „Wer einmal gesehen hat, wie verstört viele Tiere wirklich sind, hat kein Problem, ohne Knallerei zu feiern. Allerdings ist in dieser Frage wirklich in erster Linie die Politik gefordert. Tierschutz ist in unserer Verfassung verankert; dass die Tiere dennoch regelmäßig zu Jahresende im Stich gelassen werden, ist einfach inakzeptabel. Ein bundesweites Böllerverbot ist längst überfällig“, so Weissenböck.

Lamm in Australien

VIER PFOTEN Newsletter 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

jetzt abonnieren!

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, LinkedinPinterest  und Snapchat 

Mag. Elisabeth Penz

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler und Freunden in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in elf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.org

Suche