Suche

Spenden Patenschaft
Arbeitspferde (c) VIER PFOTEN | ARCA | Kuki Barbuceanu

Arbeitspferde in Rumänien

30.10.2018

Niemand kümmert sich um die Arbeitspferde der Roma. Wir ändern das!

In Rumänien sind rund drei Prozent der Bevölkerung Roma. Die rund 600.000 Menschen zählen dort zu den ärmsten Bevölkerungsteilen. Ihnen fehlt es an Bildung und Arbeit. In ihrer Armut sind sie abhängig von Arbeitspferden, die aber unter schlechten Bedingungen leiden. Arbeitspferde müssen in Rumänien tagein tagaus schwere Wagen ziehen. Den Pferden und Menschen fehlt es dort an allem.

Wegen der harten Arbeit und schlechten Haltungsbedingungen leiden die Tiere an Unterernährung, schmerzhaften Koliken, Lahmheiten und oft noch anderen Leiden. Die Pferde sind überarbeitet. Sie bekommen keine angemessene tierärztliche Versorgung, haben schlechten oder keinen Hufbeschlag. Den Menschen fehlt es an finanziellen Mitteln ihren Pferden helfen zu können, sie sind kaum über deren Bedürfnisse aufgeklärt, aber stark auf die Tiere angewiesen. Wir möchten helfen.

VIER PFOTEN setzt sich für rumänische Arbeitspferde ein

Wir wollen die Haltungs- und Lebensbedingungen der Pferde der Roma maßgeblich verbessern. Daher helfen wir in unserem Projekt für Arbeitspferde in Rumänien mit

  • regelmäßigen tierärztlichen Behandlungen
  • angemessenem Hufbeschlag und -Pflege
  • geeigneten Geschirren für die Pferde
  • Zahnpflege und
  • Entwurmung.

Helfen Sie den Arbeitspferden

Guter Hufbeschlag, tierärztliche Versorgung, Zahnpflege - Wir brauchen dringend Ihre Unterstützung.

Jetzt Spenden

Nachhaltige Hilfe durch Aufklärung

Um langfristig das Leben der Pferde zu verbessern, müssen sich die Haltungsbedingungen ändern. Daher braucht es neben der akuten Hilfe und tierärztlichen Versorgung der Tiere dringend Schulungen und Training für deren Halter. Wir beginnen damit die Pferdehalter über die Bedürfnisse der Tiere, angemessene Haltungsbedingungen und geeigneten Hufbeschlag aufzuklären. Sie lernen über die richtige Fütterung und Gesundheitsvorsorge der Pferde. Wir möchten schon bei den Kindern in der Gemeinschaft anfangen und ihnen beibringen, wie sie sich um Tiere kümmern können.

Hufpflege und medizinische Versorgung

Seit 2017 recherchieren wir vor Ort die Bedingungen der Arbeitspferde und haben dabei mehrere Gemeinschaften besucht. Dieses Jahr konnten wir in Zusammenarbeit mit ARCA (Animal Rescue and Care Association) bereits in Soimu, Frumoasa und zweimal in Smardiosa Hilfe für die Pferde vor Ort leisten. Dabei haben wir die Pferde tierärztlich versorgt, uns um Hufpflege und -Beschlagung gekümmert und mit den Haltern über angemessene Lebensbedingungen gesprochen.

So geht es weiter

Langfristig setzen wir auf Vertrauensbildung und Aufklärung in der Gemeinschaft der Roma. Mit Schulungen möchten wir schon die Kinder erreichen und so alle über notwendige Verbesserungen in der Haltung der Pferde aufklären. Wir planen weitere Besuche vor Ort und Zusammenarbeit mit einheimischen Tierärzten und Hufschmieden.

Spenden Sie für Langfristige Lösungen

Um weiter den Arbeitspferden helfen zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Jetzt Spenden