SpendenPatenschaft
Elefant Kaavan

Dec. 2020

Cambodia

Rettung kaavan

23.12.2020

Unsere bisher herausforderndste Rettung - nach Jahren der Isolation hat Kaavans Einsamkeit endlich ein Ende.

Mehr als drei Jahrzehnte lang war Pakistans einziger asiatischer Elefant auf ein unzulängliches Gehege des Marghazar-Zoos in Islamabad, Pakistan, beschränkt. Im Alter von nur einem Jahr wurde er 1985 von der srilankischen Regierung an die pakistanische Regierung verschenkt, um Beziehungen zwischen den beiden Ländern aufzubauen. Als er sechs Jahre alt war, bekam Kaavan Gesellschaft vom Elefanten Saheli aus Bangladesch. Die beiden Elefanten verbrachten die nächsten 22 Jahre zusammen, bis Saheli tragischerweise, durch die von ihren Ketten verursachten Schnitte, eine Infektion bekam und im Jahr 2012 starb.  

Vom Tod seines Lebensgefährten tief getroffen, zeigte Kaavan Anzeichen von Stress und Aggression, und die Pfleger des Zoos bemühten sich, den großen Elefanten unter Kontrolle zu halten. In Isolation und in schlechtem Zustand angekettet, wurde Kaavan zum einsamsten Elefanten der Welt.

Doch während Kaavan isoliert war und litt, wurde ein Student in Pakistan, Dr. Samar Khan, auf die Misslage des Elefanten aufmerksam. Es schloss sich ihm eine große pakistanische Gemeinschaft an, um einen langen Kampf zu eröffnen, der den Elefanten aus seinem Elend befreien sollte. Der amerikanische Superstar Cher und ihre Organisation Free The Wild begannen eine Kampagne, um Kaavan zu helfen. Schließlich erließ der Oberste Gerichtshof von Islamabad im Jahr 2020 eine Entscheidung für die sofortige Umsiedlung aller Tiere; VIER PFOTEN wurde gebeten, auszuhelfen.

Dank der schnellen Reaktion des amerikanischen Geschäftsmannes Eric Margolis, einem langjährigen VIER PFOTEN Unterstützer, war VIER PFOTEN in der Lage, diese große Herausforderung anzunehmen.

 

Wie man Kaavan auf seinen Transport in ein neues Leben vorbereitet

Unter der Leitung des Tierarztes Dr. Amir Khalil reiste unser Team nach Pakistan, um mit der Planung der Umsiedlung der Tiere zu beginnen. Gemeinsam mit der Hilfe der pakistanischen Gemeinde, des Islamabad Wildlife Management Board (IWMB), des amerikanischen Geschäftsmannes Eric Margolis und von Free The Wild wollten wir den Elefanten in ein Schutzgebiet in Kambodscha übersiedeln. Der Transport eines extrem schweren Tieres ist jedoch keine einfache Aufgabe, und die Monate der Organisation und Ausbildung für Kaavan begannen! 

Für den Elefanten, der 4,35 Tonnen (8.700 Pfund) wiegt, wurde eine speziell angefertigte Kiste entworfen und konstruiert. Als die Trainingskiste in Kaavans Gehege ankam, war es ein erstaunlicher Anblick - es war, als wüsste er, dass sie ihn an einen besseren Ort bringt! Dr. Amir Khalil und sein Team, darunter auch ein Elefantentrainer, verbrachten viele Stunden mit Kaavan und entwickelten eine Bindung sowie ein tägliches positives Training mit ihm und der Trainingskiste, so dass er sich in der Kiste wohl fühlte, bereit für seinen Transfer.

VIER PFOTEN und ganz besonders das Team in Pakistan möchten sich bei allen bedanken, die unsere Arbeit unterstützt und an sie geglaubt haben. Unser besonderer Dank gilt auch Eric Margolis, ohne dessen uneingeschränkte Unterstützung wir die Bewältigung dieser enormen Aufgabe nicht einmal in Betracht gezogen hätten.  

Der Beginn eines neuen Lebens!

29. November 2020

Als Kaavans Rettungstag endlich da war, war die Aufregung nicht nur vor Ort zu spüren, sondern auch bei den Unterstützern auf der ganzen Welt, die dieser spannenden und herausfordernden Mission beiwohnten!

Cher war auch vor Ort, um den Elefanten zu unterstützen, sie sang Kaavan zu, als die letzten Vorbereitungen für den Transport liefen. Die Trainingskiste wurde in Kaavans Gehege gebracht - sein Training zahlte sich aus, als er zum allerletzten Mal sicher in die Kiste ging. Als die Kiste mit Kaavan den Zoo verliess - war Kaavans Gehege im Zoo Marghazar zum ersten Mal seit 35 Jahren endlich leer! 

Das Team brachte den Riesen zum Flughafen in Islamabad, wo der einsamste Elefant der Welt in ein Flugzeug verladen wurde. Dr. Frank Goeritz, leitender Tierarzt am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, und Dr. Amir Khalil während der gesamten Reise an seiner Seite, um ihn zu unterstützen. Unser Partner Free The Wild und US-Superstar Cher warteten in Kambodscha auf den Elefanten. 

“Kaavan aß, war nicht gestresst, und er schlief sogar ein wenig, während er sich an die Wand der Kiste lehnte! Er benimmt sich wie ein 'Vielflieger'. Der Flug war ereignislos; was alles ist, was man sich wünschen kann, wenn man einen Elefanten versetzt! "

Dr Amir Khalil, VIER PFOTEN Tierarzt und Missionsleiter. 

Nicht mehr länger der einsamste Elefant der Welt - Kaavans Ankunft in Kambodscha

Nach der langen Reise aus Pakistan konnte Kaavan seine Transportkiste verlassen und genoss einen herzlichen Empfang mit einem saftigen Obstkuchen und einer speziell für ihn angefertigten Spur aus Bananenbaumblättern.

Dann, ein ganz besonderer Moment für Kaavan und alle, die seine Reise mitverfolgt haben: nach acht langen und einsamen Jahren hatte Kaavan seine erste Interaktion mit einem anderen Elefanten. Kaavan wird endlich die Chance haben, ein artgerechtes und friedliches Leben zu führen.  

Kaavan interagiert mit einem anderen Elefanten

3. Dezember 2020

Nach acht langen Jahren ist Kaavan endlich wieder in der Lage, mit anderen Elefanten zu interagieren. In seinem neuen Zuhause in Kambodscha lernt er langsam die anderen Riesen im benachbarten Gehege kennen. Natürlich braucht er noch Zeit, um sich vollständig an seine neue Umgebung zu gewöhnen. Wir können uns nur vorstellen, wie überwältigend diese Zeit für ihn sein muss. Aber wir sind hoffnungsvoll und sehen bereits die ersten positiven Veränderungen bei ihm.

23. Dezember 2020

Ein elefantastisches neues Leben! Vor drei Wochen haben wir Kaavan in das Cambodia Wildlife Sanctuary gebracht und wie Sie sehen können, genießt er sein neues Zuhause sehr. Er ist in regem Kontakt mit den weiblichen Elefanten im benachbarten Gehege und bald wird er in ein größeres Außengehege im Dschungel umziehen können, das gerade für ihn gebaut wird. Wir lieben es einfach, ihm dabei zuzusehen, wie er aufblüht und sein glückliches Gemüt zeigt! 

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Unterstützen Sie Kaavans neues Leben

Die Tiere des Marghazar Zoos bekommen eine zweite chance   

Unterstützen Sie ihren Neuanfang

Heute spenden