SpendenPatenschaft
Katzen fressen

DIE KATZENFÜTTERUNG 

Wie setzt sich eine gesunde Ernährung zusammen?

18.11.2021

Die Ernährung einer Katze muss grundsätzlich an deren Bedürfnisse (Alter, Energieverbrauch, Trächtigkeit usw.) angepasst sein. Dadurch wird die Grundlage für ein gesundes und langes Katzenleben gelegt. 

Jeder Katzenhalter sollte sich unbedingt mit den Nahrungsbedürfnissen seines Tieres auseinander setzen, um a) bei Fertigprodukten nach den richtigen zu greifen und b) bei eigenhändiger Zubereitung auf eine wohl ausgeglichene Zusammenstellung des „Menüs“ achten zu können. 

Um im Dschungel der Katzennahrung-Angebote eine Richtung zur richtigen Wahl des Futters zu finden, gilt es, einige Aspekte zu bedenken. 

zwei Katzen fressen ihr Futter

Was braucht ihre katze?

Eine gesunde Ernährung für Ihre Katze sollte beinhalten:

Tierisches Eiweiss

Katzen verspeisen ihr Beutetier komplett. Dadurch wird eine Balance geschaffen zwischen Nähr- und Ballaststoffen und der Verdauung. 

Katzen benötigen sehr viel tierisches Eiweiß. Innereien, Fleisch und Fisch sind hervorragende Lieferanten. Tierisches Fett ist unentbehrlich in der Fütterung. Es liefert Energie und hilft bei Aufnahme diverser Vitamine. 

Vitamine

Vitamine müssen wohl dosiert vergeben werden. Ein Zuviel oder Zuwenig an Vitaminen ist gesundheitsschädigend. (Beispiel: rohe Rinderleber enthält ungemein viel Vitamin A. Vitamin A ist wichtig für u.a. die Augen und Haut. Zu wenig kann zu Haut- und Augenproblemen führen. Vitamin A wird nicht über den Harn ausgeschieden sondern in der Leber gespeichert. Zu viel an Vitamin A kann demnach zu Vergiftungserscheinungen führen, die sich durch Lethargie, Depression, verringerten Appetit und Lahmheit. 

Mineralstoffe

Mineralstoffe wie Calcium, Eisen, Jod u.v.m. sind wichtig für Knochen, Muskeln und Zähne. 

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind wichtig für die Verdauung. Ballaststoffe werden insbesondere durch den Verzehr von Gemüse aufgenommen. 

Trocken- oder Nassfutter? 

Wasser ist wichtig für die Katze. In der freien Wildbahn würde die Katze die Feuchtigkeit durch das Verspeisen des Beutetieres zu sich nehmen. Nassfutter beinhaltet viel Feuchtigkeit und ist damit ein guter Wasserspender für den Stubentiger. Bei der Fütterung von Trockenfutter ist es besonders wichtig, dass der Katze Wasser angeboten wird. Katzen mögen das Futter und das Wasser aus unterschiedlichen Gefäßen zu sich nehmen. Bieten Sie deshalb das Wasser in einem gesonderten Napf an. Empfehlenswert ist, das trockene Futter einzuweichen, damit ist die Flüssigkeitsaufnahme gesichert und späteren Harnwegserkrankungen vorgebeugt. 

Wer sich nicht die Arbeit machen und das Futter für die Katze selbst vorbereiten möchte/kann, kann auf beides zurückgreifen, sollte sich jedoch vergewissern, dass er auf hochwertige Produkte zurückgreift, die alle für die Katze wichtigen Nahrungsbestandteile enthalten. 

WICHTIG

Frisches Wasser sollte grundsätzlich für die Katze verfügbar sein; egal ob sie Nass- oder Trockenfutter erhält. 

Suche