Suche

Spenden Patenschaft
Hund auf Reisen am Meer

mit hund auf dem schiff

1.7.2020

Ratgeber für Hundehalter: Wie Sie sich mit Hunden auf der Fähre richtig verhalten 

Viele schöne Urlaubsorte sind nur mit der Fähre zu erreichen. Die Bestimmungen, die für Hunde auf Schiffen gelten, sind je nach Land und Schifffahrtsgesellschaft sehr unterschiedlich und sollten daher schon im Vorfeld abgeklärt werden, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Nicht vergessen bei einer Schiffsreise mit Hund, sollten Sie

  • Buchen Sie rechtzeitig, denn Schifffahrtsgesellschaften stellen oft nur eine begrenzte Anzahl an Mitfahr-möglichkeiten für Hunde zur Verfügung.
  • Informieren Sie sich über die Transportbedingungen für Ihren Hund: Darf er mit in die Kabine? Gibt es Bereiche für den Gassigang? Muss Ihr Hund in eine Transportbox? Muss Ihr Hund einen Maulkorb tragen? Welche Dokumente müssen Sie mitführen?
  • Informieren Sie sich im Vorfeld über die Einreisebestimmungen der jeweiligen Länder und führen Sie alle notwendigen Dokumente mit sich
  • Leine, Näpfe, Futter, Gassibeutel eventuell Medikamente gegen Seekrankheit und - je nach Transportbedingung - Maulkorb nicht vergessen!
Reisen mit Hund

Denken Sie bei Reisen mit Hunden auf dem Seeweg auch daran

  • Hunde sind gewöhnlich nicht in Restaurants, Bars, Shops usw. erlaubt
  • Hunde müssen z.T. die ganze Fahrt über in der Kabine bleiben
  • Auf manchen Fähren müssen Hunde im Fahrzeug bzw. in einer Transportbox auf dem Autodeck bleiben und dürfen nicht besucht werden
  • Auf manchen Fähren sind als gefährlich gelistete Hunde nicht erlaubt
  • An Deck müssen Hunde mitunter einen Maulkorb tragen
  • Nicht jede Fähre bietet einen Bereich für den Gassigang an
  • Es werden nicht grundsätzlich speziell haustiergeeig-nete Kabinen angeboten
  • Auf einigen Linien müssen für die Nachtfahrten Kabinen gebucht werden

Tipp: Nicht alle Hunde sind schiffstauglich. Wie auch Menschen können Sie unter Seekrankheit leiden. Ob Ihr Hund mit einer Bootsfahrt zurechtkommt, sollten Sie daher unbedingt vor Antritt der Reise auf heimischen Gewässern testen.

Mehr dazu lesen Sie in unserem Ratgeber, den Sie hier herunterladen können: