Suche

Spenden Patenschaft Menü
Geflügelmast

VIER PFOTEN: Herabsetzen heimischer Tierschutz-Standards wäre Kahlschlag für österreichische Landwirtschaft

9.4.2019

Ukrainische Billig-Geflügelimporte: Forderung nach Kennzeichnung auch bei verarbeiteten Produkten

Im Skandal um die ukrainischen Billig-Geflügelimporte in EU-Länder, die der „Kurier“ bzw. die Agentur Shifting Value aufgedeckt haben, haben sich Vertreter der heimischen Bauern zu Wort gemeldet. Als Problem für die Landwirtschaft werden generell die hohen österreichischen Tierschutz- und Umweltschutzstandards gesehen. VIER PFOTEN warnt eindringlich vor einem Aufweichen dieser Standards.

„Um langfristig im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, braucht Österreich eine Landwirtschaft, die auf Qualität setzt“, betont VIER PFOTEN Gründer und Präsident Heli Dungler. „Wenn Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Moosbrugger davon spricht, dass die Produktion im Inland infolge der hohen Standards oft verunmöglicht wird, dann ist das nicht nachvollziehbar. Österreichs Landwirtschaft hat immer mit seinen hochwertigen Produkten gepunktet – das jetzt zu verurteilen, heißt nichts anderes, als den Landwirten schamlos in den Rücken zu fallen. Wenn auch die österreichischen Standards auf Ramschniveau heruntergesetzt werden, können wir wirklich Konkurs anmelden – moralisch und wirtschaftlich.“

Seit Jahren fordert VIER PFOTEN eine Herkunftskennzeichnung für Fleisch, Milch und Eier in verarbeiteten Produkten und in der Gastronomie. Eine 2016 von der Tierschutzorganisation durchgeführte Gastro-Umfrage hat ergeben, dass Unternehmer Huhn und Pute mehrheitlich aus dem Ausland beziehen. Die gleichen Ergebnisse hat 2018 eine Umfrage unter den Mensen der österreichischen Hochschulen ergeben. Das ist insofern sehr wichtig, als jedes zweite Huhn in Österreich außer Haus konsumiert wird.

„Eine umfassende Kennzeichnung sowohl bei verarbeiteten und Gastronomie-Produkten ist unerlässlich“, erklärt VIER PFOTEN Präsident Dungler. „Denn nur mit ausreichenden Informationen können Konsumenten bewusste Entscheidungen in Richtung Tierwohl treffen. Und das ist gleichzeitig ihr gutes Recht.“

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat und Youtube

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

Linke Wienzeile 236
1150 - Wien
Österreich

+ 43 (0)1 895 02 02 - 99

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien


Pressekontakt

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Seit 1988 setzt sich VIER PFOTEN dafür ein, dass Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Dafür betreibt die international tätige Stiftung mit Büros in 12 Ländern Aufklärungs- und Bildungsarbeit, nachhaltige Kampagnen sowie Lobbyarbeit. Im Fokus steht dabei die Verbesserung der Lebensbedingungen von Nutz-, Heim- und Wildtieren. In den VIER PFOTEN Schutzzentren finden Bären und Großkatzen aus schlechter Haltung ein tiergerechtes Zuhause.

www.vier-pfoten.at