Suche

SpendenPatenschaft
Nerz auf Pelzfarm

Statement VIER PFOTEN zu Nerztötungen in Dänemark

5.11.2020

Tötung von 17 Millionen Nerzen in Dänemark aufgrund von Covid-19-Infektionen 

„Wir sehen wieder einmal, wie pervers das System der Pelzindustrie und generell der Ausbeutung von Tieren ist. Wildtiere werden völlig gegen ihre eigentliche Natur in Käfige gezwängt und gequält – und wenn es Probleme gibt, einfach getötet. Die Zahl ist schockierend: 17 Millionen Tiere, das sind 17 Millionen Lebewesen, die völlig schuldlos sterben müssen. Denn das Problem ist menschengemacht: Wie jede Form der Intensivtierhaltung sind auch die Pelztierfarmen Brutstätten für Krankheiten wie Covid-19. Dänemark zählt zu den größten Pelzproduzenten der Welt. Die Tiere leben dort in Zuchtbetrieben auf engstem Raum unter grausamen Bedingungen. Spätestens seit den Covid-19 Ausbrüchen auf niederländischen Betrieben im Juni wissen wir, dass Nerzfarmen potenzielle Gefahrenherde für COVID-19 und andere Krankheiten sind. Pelz ist ein unnötiger Luxusartikel. Um die Öffentlichkeit zu schützen und Tierleid zu verhindern, muss Dänemark seine Pelzfarmen schließen. Und nicht nur das: VIER PFOTEN fordert die Europäische Union auf, die Pelztierzucht zu verbieten. Die gesamte Pelzindustrie ein grausames und, wie man sieht, auch gefährliches Geschäft - nicht nur für die Tiere, sondern auch für die Menschen. Für die öffentliche Gesundheit und natürlich zum Schutz der Tiere, muss es schleunigst ein Verbot von Pelzfarmen geben", VIER PFOTEN Kampagnenleiterin Veronika Weissenböck.

Fordern Sie mit uns Politik und Modeindustrie auf, endlich zu handeln!

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat und Youtube

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

Linke Wienzeile 236
1150 - Wien
Österreich

+ 43 (0)1 895 02 02 - 99

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.at