SpendenPatenschaft
Bärin Jambolina nimmt ein Bad

Frische Alpenluft und ein erstes Bad für Bärin Jambolina

Die von VIER PFOTEN gerettete ehemalige Zirkusbärin hat ihr Außen-Refugium im Arosa Bärenland in der Schweiz bezogen

4.6.2021

Arosa/Wien – Endlich weiches Gras unter den Tatzen: Vor einem halben Jahr war die elfjährige ehemalige Zirkusbärin von VIER PFOTEN aus schlechten Haltungsbedingungen gerettet und in das Arosa Bärenland in die Schweiz gebracht worden. Nach einer Eingewöhnungszeit im Innengehege konnte sie nun ihre ersten Schritte unter dem freien Himmel der Schweizer Bergwelt genießen.

Bei der Entlassung ins Außengelände zeigte sich Jambolina zunächst vorsichtig, doch nach den ersten zögerlichen Schritten gab es kein Halten mehr. Zielstrebig steuerte sie auf den Teich zu und nahm ein ausgiebiges erstes Bad. Danach ging sie auf eine große Entdeckungstour in ihrem weitläufigen Refugium und genoss sichtlich die Bewegung in der Natur.

Aus dem Zirkus in die Schweizer Alpen

Die ehemalige Zirkusbärin Jambolina wurde vor ihrer Rettung in der Ukraine in einem winzigen Käfig in einer Garage gehalten. Nachdem aufgrund von COVID-19-Beschränkungen keine Zirkus-Auftritte mehr möglich waren, suchte ihr Besitzer nach einer Lösung für die Bärin. In enger Zusammenarbeit zwischen VIER PFOTEN und dem Arosa Bärenland wurde die Rettung organisiert.

Ein neues Kapitel für Jambolina im Arosa Bärenland

Das VIER PFOTEN Team freut sich, dass sich Jambolina sich bereits nach kurzer Zeit gut in der Außenanlage zurechtfindet. Neben ihr leben noch die beiden Bären Meimo und Amelia in dem Bärenrefugium, auch sie konnte aus schlechter Haltung gerettet werden. "Wenn Jambolina in wenigen Wochen mit dem natürlichen Gelände vertraut ist, lassen wir sie zuerst mit Meimo und danach auch mit Amelia zusammen", erklärt Chantal Häberling, Pressesprecherin VIER PFOTEN Schweiz.

Das Arosa Bärenland wurde im Sommer 2018 eröffnet und ist ein Kooperationsprojekt zwischen VIER PFOTEN, Arosa Tourismus und Arosa Bergbahnen. Mit Jambolina leben jetzt drei Braunbären in dem 2,8 Hektar großen Bärenschutzzentrum in der Schweiz. Die 14-jährigen Bären Amelia und Meimo rettete VIER PFOTEN im Februar 2019.

Nerz und das Coronavirus

Helfen Sie Bären wie Jambolina

Jetzt unterschreiben

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, LinkedinPinterest und Snapchat 

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichen Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler und Freunden in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen, Orang-Utans und Elefanten aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.org

Suche