Dethroned Prämiere

Neue Doku über Großkatzen: Der tiefe Fall der einstigen Könige der Wildnis

TERRA MATER STUDIOS; FOUR CORNERS FILM AND PHOTOGRAPHY und VIER PFOTEN präsentieren „Vergöttert und verstoßen - Der Niedergang der großen Katzen“

18.6.2024

Wien - Seit Jahrtausenden werden Großkatzen von den Menschen verehrt und gefürchtet. Es ist eine Geschichte großer Faszination und tiefer Ängste. Aber wie ist unser Verhältnis zu Tigern, Löwen und anderen Großkatzen heute? Wie groß ist das Leid der Tiere, die von uns Menschen ausgebeutet, gefangen gehalten, aus ihrem Lebensraum verdrängt und getötet werden? VIER PFOTEN präsentiert zu diesem Thema in Zusammenarbeit mit TERRA MATER STUDIOS und FOUR CORNERS FILM AND PHOTOGRAPHY die Dokumentation „Vergöttert und verstoßen - Der Niedergang der großen Katzen“. Den Film präsentiert Fotojournalist Aaron Gekoski, der seit vielen Jahren das Zusammenspiel von Mensch und Natur filmisch dokumentiert. Vorpremiere des Director’s Cut ist am 20. Juni 2024 im Filmcasino Wien, auf Servus TV wird der Film am 3. Juli 2024 um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

„Es ist ein Film, von dem ich mir eigentlich wünschte, dass ich ihn nie hätte machen müssen. Angesichts der Bedrohung, der Großkatzen mittlerweile ausgesetzt sind, ist es aber nun vielleicht der wichtigste Film, an dem ich jemals gearbeitet habe. Wir haben drei Jahre lang in acht Ländern gedreht; das Ergebnis ist eine Reise in die Abgründe des menschenverachtenden Umgangs mit diesen Tieren“

Aaron Gekoski

„Mit dieser Dokumentation wollen wir zeigen, dass unser Verhältnis zu Großkatzen an einem sehr kritischen Punkt ist. Von der einstigen Ehrfurcht ist wenig geblieben. Im Gegenteil: Wir sperren die Tiere ein, wir handeln mit ihnen und ihren Körperteilen, wir halten sie als Haustiere – kurz, wir beuten sie systematisch aus und nehmen ihnen ihre Würde. Unser Ziel war es zu zeigen, wie es so weit kommen konnte und welche Folgen resultieren für Tier, Mensch und Umwelt“, erklärt Vanessa Amoroso, VIER PFOTEN Expertin für Wildtierhandel.

Vom illegalen Handel mit Jaguaren in Peru über Tiger als Touristenattraktionen in Thailand bis hin zur Intensivtierhaltung von Löwen und Tigern in Südafrika – weltweit versagt die Gesetzgebung bei der Verhinderung von Tierqual und darin, kriminellen Machenschaften einen Riegel vorzuschieben. VIER PFOTEN setzt sich seit Jahren für einen besseren Schutz von Großkatzen ein. „Wir hoffen, dass wir mit diesem Film das Bewusstsein der Menschen für die Misshandlungen der Tiere schärfen und sie dazu bewegen, sich daran nicht zu beteiligen“, so Amoroso.

Dethroned Premiere

Leider sind viele Praktiken, die Großkatzen ausbeuten, nach wie vor legal. Zwar ist in Österreich die private Haltung verboten. Dennoch ist das Land am internationalen Handel und am einschlägigen Tourismus beteiligt, etwa wenn es um die Trophäenjagd geht. In Südafrika beispielsweise werden Großkatzen auf Farmen gezüchtet, um als Babys zunächst als Touristenattraktion zu dienen und später zum Abschuss freigegeben zu werden.

„Wir Menschen müssen begreifen, dass Großkatzen nicht uns gehören. Es sind Wildtiere, und das sollten wir respektieren, anstatt in ihren Lebensraum einzudringen und sie zu Interaktionen mit uns zu zwingen, die gegen ihre Natur und damit Tierquälerei sind. Großkatzen sind faszinierende Wesen, deren Würde wir nicht antasten dürfen“, sagt Amoroso.

Seit Jahren bietet VIER PFOTEN Großkatzen aus tierquälerischer Privathaltung in seinen Schutzzentren ein artgemäßes Zuhause für den Rest ihres Lebens. Tiere aus Substandard-Zoos, aus Zirkussen und solche, die als Haustiere gehalten wurden, können nicht mehr ausgewildert werden. Dennoch legt VIER PFOTEN Wert darauf, den menschlichen Kontakt mit ihnen auf ein Minimum zu beschränken und ihnen gleichzeitig die erforderliche (medizinische) Verpflegung sowie eine tiergerechte Umgebung zu bieten. Allein das LIONSROCK Großkatzenschutzzentrum in Südafrika beherbergt über 100 Löwen, Tiger, Geparden und Leoparden.

Informationen zur Vorpremiere:

Datum: 20. Juni 2024
Uhrzeit: 18:30 – 23:00 Uhr MEZ
Veranstaltungsort: Filmcasino, Margaretenstraße 78, 1050 Wien
Sprache: Englisch
Anmeldung für Journalist:innen: dethroned@four-paws.org 

Im Anschluss an die Premiere steht das Filmteam für eine Fragerunde und/oder Diskussion mit dem Publikum zur Verfügung.

drei Löwinnen in Lionsrock

Großkatzen langfristig helfen


Helfen Sie uns Großkatzen zu retten und sie zu beschützen

Patenschaft abschließen

Informationen dazu und zu weiteren VIER PFOTEN Aktivitäten erhalten Sie laufend und, wann immer möglich, in Echtzeit auf unseren Social Media Kanälen:

InstagramFacebook, WhatsApp, Twitter/X, Youtube, LinkedinPinterest  und Snapchat

Mag. Elisabeth Penz

Mag. Elisabeth Penz

Press Officer Austria

elisabeth.penz@vier-pfoten.org

+ 43 (0)1 895 02 02 - 66

+ 43 (0)664 3086303

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler und Freunden in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in elf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen.

Jetzt Teilen!

Suche