SpendenPatenschaft
Pferde auf Wiese

10 fakten über Pferde

3.11.2020

Interessante und überraschende Fakten über Pferde - Wussten Sie wie groß Pferde sein können?
 

  • Schätzungsweise leben 60 Millionen Pferde auf der Welt, die sich aus wilden und domestizierten Pferden zusammensetzen.
  • Größe - mit mehr als 400 Rassen weltweit, kann die Größe bzw. Schulterhöhe eines Pferdes von 76 cm, bis zu 175 cm + sein! Ihr Gewicht kann zwischen 50 kg und fast einer Tonne reichen!
  • Pferde haben ein außergewöhnliches Sehvermögen! Sie haben eine nahezu 360-Grad-Sicht, aber was direkt vor oder hinter ihnen ist, sehen sie nicht. Hier haben sie tote Winkel. Es ist extrem gefährlich, sich einem Pferd lautlos von hinten zu nähern. Sie neigen dazu auszuschlagen, wenn sie sich erschrecken. Ausschlagen ist ihre Art, sich zu verteidigen.
  • Soziale Tiere - Pferde sind soziale Tiere und leben normalerweise in Herden, die von 3 bis 20 Tieren reichen können. Daher ist es sehr wichtig, dass sie bei der Aufstallung (siehe Fakt unten) jederzeit mit ihren Artgenossen interagieren können.
  • Aufstallung und andere Formen der Isolation - Die Unterbringung von Pferden in Ställen mag harmlos erscheinen, und viele Pferde gehen auch freiwillig in Ställe, weil sie dort gefüttert werden. Aber die Aufstallung hindert Pferde daran, die meisten ihrer Weide- und Sozialverhaltensweisen auszuüben. Pferde isolieren sich selten freiwillig von anderen Pferden, und eine längere soziale Isolation kann zu Verhaltensproblemen wie Trennungsangst, Teppichkauen und stereotypen Verhaltensweisen wie Weben und Stallgang führen.
  • Pferde können an Depressionen leiden. Einige der bekannten Gründe für Depressionen sind Isolation von Artgenossen, Bewegungsmangel, Langeweile und übermäßiges und gewaltsames Training.
  • Streicheln - Viele Menschen streicheln ihre Pferde als Belohnung für eine gut erledigte Aufgabe. Aber Pferde empfinden dies nicht als Belohnung. Sie haben sich anders als Hunden und Katzen entwickelt, wodurch sie auch ein anderes Sozialverhalten haben. Pferde streicheln sich nicht gegenseitig - stattdessen kratzen oder knabbern sie sich sanft aneinander, um eine Bindung aufzubauen. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigte, dass Streicheln die Herzfrequenz von Pferden erhöht, während Kratzen sie senkt und mit Verhaltensanzeichen von Entspannung und Freude verbunden ist.
  • Pferde grasen bis zu 17 Stunden am Tag! - Pferde sind Weidetiere und verbringen die meiste Zeit mit der Nahrungssuche. Aufgrund ihrer Physiologie müssen sie ständig Nahrung in kleinen Mengen aufnehmen. Daher ist es wichtig, dass Pferde Raufutter (z. B. Heu) oder die Möglichkeit zum Grasen erhalten, damit sie keine schmerzhaften Magen-Darm-Störungen, wie Gastritis oder Koliken entwickeln!
  • Pferde können täglich ca. 5 l pro 100 kg Körpergewicht an Wasser verbrauchen - nicht nur das Futter ist wichtig, sondern auch eine ausreichende Wasseraufnahme. Ein 500 kg schweres Pferd würde z. B. ca. 25 l pro Tag trinken. Dies hängt natürlich auch von verschiedenen Faktoren, wie Außentemperatur, Luftfeuchtigkeit, Alter und der Art der Arbeit des Pferdes ab.
  • Pferde haben weniger Knochen als Menschen. Es ist zwar nur ein Knochen weniger, aber insgesamt gibt es nur 205 Knochen im Skelett eines Pferdes.
Fiakerpferde

RAUS AUS DER INNENSTADT!

Fordern Sie mit uns bessere Arbeits- und Lebensbedingungen für die Wiener Fiakerpferde.

Jetzt unterschreiben