Suche

Ehemalige Streunerhunde helfen Kindern mit besonderen Bedürfnissen

Das Therapiezentrum in Bukarest wurde feierlich eröffnet

Im neuen VIER PFOTEN Zentrum für tiergestützte Therapie in Bukarest werden ab jetzt Kinder mit Beeinträchtigungen von ehemaligen Streunerhunden und deren Hundeführern therapiert – und das völlig kostenlos für die kleinen Patienten, denn das Therapiezentrum ist zu 100% spendenfinanziert.

Wir können nun Menschen und Tieren gleichzeitig helfen und so der Welt zeigen, welch wertvollen Betrag Streunerhunde in unserer Gesellschaft leisten können. Es ist das erste Zentrum dieser Art, wo als Therapiehunde ausgebildete Streuner Kindern mit besonderen Bedürfnissen helfen.“ Die Sitzungen sind dabei stets von einem Physiotherapeuten beaufsichtigt und werden von den Hundeführern begleitet.


Streuner eignen sich mit ihrer Energie und Anpassungsfähigkeit besonders für den Therapieeinsatz


Die positiven Wirkungen tiergestützter Therapie wurden lange Zeit unterschätzt, doch das neue Zentrum wird zeigen, wie Hunde in gezielten Therapiesitzungen zum physischen und emotionalen Wohlbefinden von Kindern beitragen können . Kinder, die durch Behinderungen beeinträchtigt sind, bauen in der tiergestützten Therapie ihr Selbstbewusstsein auf, indem sie zum Beispiel lernen den Hund zu füttern und zu belohnen. Tiere gehen im Gegensatz zu Menschen völlig vorbehaltlos auf die kleinen Patienten zu.

bitte unterstützen sie unsere arbeit in bukarest!

Mit Ihrer Spende können wir das Therapiezentrum weiterführen.

spenden