SpendenPatenschaft
Atlas Challenge – Food Delivery Services

Lieferdienste

Wie schneidet Ihr bevorzugter Essenslieferdienst im Vergleich ab? 

1.7.2020

Der Sektor der Lieferdienste spielt eine wichtige Rolle in der Gesellschaft. 
Er stellt die Möglichkeit zur Verfügung, Mahlzeiten per Mausklick zu bestellen und ist daher gefordert, die Nachfrage der Verbraucher nach einer nachhaltigeren Essensauswahl zu befriedigen. 
Das Bewusstsein der Verbraucher für gesunde und nachhaltige Ernährung nimmt zu. Dadurch verändert sich auch der Wettbewerb zwischen den Lieferdiensten. Man erkennt klar den Unterschied zwischen den vorausschauend agierenden Unternehmen und jenen, die in Bezug auf eine nachhaltigere Entwicklung ins Hintertreffen geraten.

Just Eat Logo

Just Eat - 82/92

 
Deliveroo Logo

Deliveroo - 58/92

 
Delivery Hero Logo

Delivery Hero - 58/92

 
DoorDash Logo

DoorDash - 44/92

 
Foodpanda Logo

Foodpanda - 38/92

 
Grubhub Logo

Grubhub - 32/92

 
Zomato Logo

Zomato - 32/92

 
TakeAway Logo

TakeAway - 31/92

 
Meituan Logo

Meituan Waimai - 29/92

 
Uber Eats Logo

Uber Eats - 28/92

 
Talabat Logo

Talabat - 26/92

 
Mjam Logo

Mjam - 24/92

 
Foodora Logo

Foodora - 18/92

 
Swiggy Logo

Swiggy - 14/92

 
 Niedrig
 Durchschnittlich
 Gut
 Sehr gut

Das Ranking der Atlas Challenge basiert auf der Bewertung von VIER PFOTEN. 

Es liefert ein klares Gesamtbild der Leistung des Sektors der Lieferdienste im Hinblick auf folgende Bereiche:

  • fortschrittliche Lebensmittelstrategien, die einen Ansatz zur Fleischreduzierung unterstützen
  • Fleischersatzprodukte und innovative (pflanzliche) Alternativen.

Die Reduzierung von Fleischprodukten und die Verfügbarkeit von Alternativen auf pflanzlicher Basis ist der Schlüssel zur Senkung der Treibhausgasemissionen sowie weiterer Auswirkungen auf unseren Planeten und die in der Massentierhaltung leidenden sogenannten Nutztiere.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Atlas Challenge Bericht zu den Lieferdiensten

Der Atlas Challenge Bericht zu den Lieferdiensten

Den kompletten Bericht können Sie hier herunterladen:

Wussten Sie dass...

  • der Marktwert von pflanzenbasiertem Fleisch im Jahr 2025 weltweit auf 23,6 Milliarden Euro geschätzt wird?¹
  • 53% bei der Online-Bestellung von Mahlzeiten hochwertige Produkte vorziehen?5
  • bis zum Jahr 2023 in Europa mit 81,5 Millionen Lieferdienst-Kunden gerechnet wird?5
  • 44% der Verbraucher bei Online-Bestellungen eine große Auswahl an Speisen und Produkten bevorzugen?5
  • Burger, Pizza, Burritos und chinesische Speisen die im Jahr 2018 am häufigsten bestellten Produkte waren?5
  • der Verzehr pflanzlicher Optionen statt Fleisch, Eiern und Milchprodukten zur Verbesserung Ihrer Gesundheit² beitragen kann?
  • Fleischalternativen und kultiviertes Fleisch bis 2040³ einen Marktanteil von 60% haben könnten?
  • 80% des weltweit angebauten Sojas als Futtermittel für Nutztiere verwendet werden? 
    Man benötigt 1 kg Soja, um 1 kg Geflügelfleisch zu produzieren. Um eine Person auf direktem Weg zu ernähren, würden bereits 230 g Soja⁴ ausreichen.
Industries take action

Die Industrie muss Verantwortung übernehmen

und damit aufhören, zur Zerstörung des Planeten beizutragen

Jetzt unterschreiben!

Suche