VIER PFOTEN Mitarbeiter mit Hund im Käfig

Chronik unserer Aktivitäten und Erfolge

VIER PFOTEN setzt sich für ein Ende des grausamen Hunde- und Katzenfleischhandels in Südostasien ein 

28.11.2023

Jedes Jahr werden Millionen von Hunden und Katzen wegen ihres Fleisches getötet, was den Handel zu einem der wohl gravierendsten Tierschutzprobleme für Haustiere in Asien macht. 

VIER PFOTEN setzt sich dafür ein, dem grausamen Handel mit Hunde- und Katzenfleisch in Südostasien ein Ende zu setzen, und zwar durch die Zusammenarbeit mit der Regierung, Unterstützung lokaler Streunertierpflegeprogramme, Rettungsaktionen und eine Sensibilisierung des Handels.

UNSERE REISE ZUR BEENDIGUNG DES HANDELS MIT HUNDE- UND KATZENFLEISCH IN SÜDOSTASIEN

2024
26.1.2024
Eine Gesundheitspartnerschaft zur Bekämpfung von Zoonosen (OHP) in Vietnam

Erste Veranstaltung der Technischen Arbeitsgruppe für Heimtiere in Vietnam

Ein halbes Jahr nach dem Beitritt von VIER PFOTEN zur vietnamesischen One Health Partnership for Zoonoses Control (OHP) hat die Companion Animals Technical Working Group (CAWG), in der VIER PFOTEN ständiger internationaler Entwicklungspartner ist, am 26. Jänner in Hanoi, Vietnam, ihre erste Veranstaltung abgehalten. Die Arbeitsgruppe wird ein Forum sein, um Aktivitäten zur Verbesserung des Wohlergehens von Haustieren zu diskutieren, zu fördern und umzusetzen, einschließlich der Risiken, die mit dem Handel von Hunde- und Katzenfleisch verbunden sind.

2023
7.12.2023

VIER PFOTEN ist Mitveranstalter der zweiten Tierschutzkonferenz in Indonesien

Am 7. Dezember 2023 veranstaltete VIER PFOTEN zusammen mit dem Jakarta Animal Aid Network die zweite jährliche Tierschutzkonferenz in Bogor, Indonesien. Zu den Hauptthemen gehörten die lokale und internationale Tierschutzpolitik, der Handel mit Hunde- und Katzenfleisch sowie das Management von Tierheimen. Die Veranstaltung war von wichtigen wissenschaftlichen Akteuren gut besucht und bot den Teilnehmern die Möglichkeit, gemeinsam an der Verbesserung des Tierschutzes im ganzen Land zu arbeiten.

5.12.2023
Restaurant mit Hundefleisch in Hoi An wurde geschlossen

VIER PFOTEN schließt Hundefleisch-Restaurant in Hoi An

Zwei Jahre nach der Unterzeichnung einer historischen Absichtserklärung mit dem Volkskomitee von Hoi An hat VIER PFOTEN eines der letzten verbliebenen Hundefleischrestaurants der Stadt geschlossen. 
Jedes Jahr wurde in dem Restaurant das Fleisch von mehr als 350 Hunden verzehrt. Da die Tiere nicht vor Ort geschlachtet wurden, befanden sich keine Hunde auf dem Gelände, als wir heute die Schließung unterstützten. Dennoch war es ein unheimliches Gefühl, an einem Ort zu stehen, von dem man weiß, dass er die Endstation für so viele Hunde war. Gemeinsam mit dem Besitzer, der bereit war, sich von diesem schrecklichen Gewerbe zu trennen, nahmen wir das Schild des Restaurants ab und schlossen es für immer.

1.11.2023
Streunerhund auf Bali, Indonesien

Verbot von Hundefleisch in Indonesien

Bis heute haben sich 27 Bezirke und Städte in Indonesien dem Verbot des Hundefleischhandels angeschlossen! Die jüngsten, die sich dem Kampf gegen den Hundefleischhandel angeschlossen haben, sind: Rembang Regency (Zentraljava), Jombang Regency (Ostjava) und Sumedang Regency, Tasikmalaya City, Banjar City und Cirebon City in West-Java - die ersten, die Verbote in diesem Gebiet erlassen haben. Jeder Sieg bringt uns der Beendigung dieses grausamen Handels in Südostasien einen Schritt näher. Unterstützen Sie unsere Arbeit zur Beendigung des Handels.

31.10.2023
Glücklicher Hund

Der Lauf für Millionen geht zu Ende: 16.462 Menschen laufen 2,6 Millionen Kilometer!

In dem Bemühen, das Bewusstsein für den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch in Vietnam zu schärfen, liefen fast 17 000 Unterstützer das Äquivalent von sechsundsechzig Mal um die Welt. Der "Run for Millions" startete im April und sollte der vietnamesischen Regierung zeigen, dass die Bürger des Landes mehr Maßnahmen und eine strengere Strafverfolgung wünschen, um den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch zu unterbinden.

4.10.2023
VIER PFOTEN Tierpfleger und Rettungshund

2 Millionen Unterschriften

Zwei Millionen Menschen aus aller Welt haben unsere Petition zur Beendigung des Handels mit Hunde- und Katzenfleisch in Südostasien unterzeichnet. Dieser wichtige Meilenstein verdeutlicht die globale Unterstützung, die wir seit 2019, als wir die Petition erstmals gestartet haben, gewonnen haben.  
Vielen Dank, dass Sie ein Ende dieser brutalen Praxis fordern, insbesondere in unseren Schwerpunktregionen, in denen wir uns weiterhin für Veränderungen einsetzen werden: Vietnam, Kambodscha und Indonesien. Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Opfer den Hundefleischhandels

Mai 2023

VIER PFOTEN ist die erste Tierschutzorganisation, die sich dem One Health Partnership Framework for Zoonoses Control in Vietnam anschließt. Die vietnamesische Regierung und VIER PFOTEN unterzeichneten ein "Memorandum of Understanding (MoU)" und richteten im Rahmen der Partnerschaft eine neue Arbeitsgruppe ein, die sich speziell mit One Health und Tierschutzfragen in Bezug auf Haustiere befasst.

VIER PFOTEN Virtueller Lauf für Millionen

April 2023

VIER PFOTEN hat den virtuellen "Run for Millions" gestartet, um die vietnamesische Regierung aufzufordern, den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch zu beenden. Ab dem 27. April können Menschen, die in Vietnam leben, Distanzen von 42 km, 60 km, 100 km, 150 km und 200 km laufen oder gehen, bis der Lauf im Oktober zu Ende geht. 

März 2023: Jakarta verbietet den Handel mit Hundefleisch

Ein historischer Moment: VIER PFOTEN und Dog Meat Free Indonesia (DMFI) feiern gemeinsam mit hochkarätigen Hollywood-Schauspielern die Nachricht, dass die Hauptstadt Jakarta ein Verbot des Handels mit Hunde- und Katzenfleisch erlassen hat. Ein wichtiger Sieg in der Kampagne zur Beendigung dieses grausamen, brutalen Handels in Südostasien. 

Katze in einem Käfig

Februar 2023: Offener Brief an die Behörden in Vietnam nach Beschlagnahmung von vier Tonnen Katzenfleisch

Als VIER PFOTEN von der Beschlagnahmung von vier Tonnen Katzenfleisch und 480 lebenden Katzen aus einem Betrieb in der vietnamesischen Provinz Dong Thap erfuhr, haben wir uns sofort an die zuständigen Behörden gewandt. Diese Menge an Fleisch entspricht dem Tod von etwa 2.000 Katzen! Tief besorgt und empört über diese Tragödie forderten wir die Behörden auf, rasch Maßnahmen zu ergreifen, um den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch zu beenden, und boten unsere Unterstützung an. Dieser grausame Handel untergräbt nicht nur die Bemühungen Vietnams, die Tollwut bis 2030 auszurotten, sondern stellt auch eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit dar, untergräbt den Tierschutz und wirkt sich negativ auf den Ruf des Landes aus. Lesen Sie den offenen Brief hier (Hinweis: Nur auf Englisch verfügbar).

Hund Nanna schläft mit einem Tennisball

Januar 2023: Petition erreicht 1,8 Millionen Unterschriften

Dank unserer Unterstützer hat unsere #ProtectMillions-Petition nun 1,8 Millionen Unterschriften überschritten. Helfen Sie uns, unser Ziel von 2 Millionen Unterschriften bis Ende 2023 zu erreichen, indem Sie unsere Petition für ein Ende des Handels mit Hunde- und Katzenfleisch unterschreiben und teilen.

2022
Drei Personen bereiten sich auf die Impfung von Hunden in Kambodscha vor

Dezember 2022: VIER PFOTEN Gemeinsam gegen Tollwut

VIER PFOTEN ist dem "United Against Rabies Forum" (UAR) beigetreten, um sich weiterhin für die Ausrottung der Tollwut einzusetzen. Es gibt gut dokumentierte Beweise dafür, dass tollwutpositive Hunde auf öffentlichen Märkten, in Schlachthöfen und sogar in Restaurants in China, Vietnam und Indonesien gehandelt und für den menschlichen Verzehr geschlachtet werden, wobei bis zu 20% der getesteten Hunde positiv auf Tollwut reagieren. Durch den Beitritt zum UAR-Forum hoffen wir auf weitere Zusammenarbeit, Wissen und Erkenntnisse mit Fachleuten aus der ganzen Welt, um diese Lösungen mit den Gemeinschaften zu teilen, die noch immer unter dieser vermeidbaren Krankheit leiden.

Hund Pepper Pots, gerettet

Dezember 2022:  Nine slaughterhouse survivors relocated to US

Im Februar 2021 unterstützte VIER PFOTEN die kambodschanischen Behörden beim Auffangen von 61 Hunden, die auf dem Weg zu einem Schlachthof waren. Unser engagiertes Team hat diese Überlebenden seit ihrer Rettung untergebracht, gefüttert und gepflegt. Während viele der 61 Hunde vor Ort ein liebevolles Zuhause gefunden haben, sind einige noch immer auf der Suche nach ihrer perfekten Familie. Neun dieser Hunde machten rechtzeitig vor den Feiertagen eine große Reise, um ein glückliches Leben bei neuen Familien in den USA zu beginnen.

Sujet der Kampagne This is not Vietnam

November 2022: 13.500 internationale Unterstützer senden Online-Postkarten an das vietnamesische Tourismusministerium

Gestartet am Welttag des verantwortungsbewussten Tourismus, ermöglichte diese Online-Aktion den Unterstützern, eine digitale Postkarte an den vietnamesischen Minister für Kultur, Sport und Tourismus zu senden, um ihre Besorgnis zum Ausdruck zu bringen und ein Ende des Handels mit Hunde- und Katzenfleisch zu fordern. Laut einer aktuellen Studie befürworten 88% der vietnamesischen Bürger ein Verbot dieses schrecklichen Handels in ihrem eigenen Land.

Katzen in einem Käfig zum Schlachten

November 2022: DCMT-Meldesystem wird in zwei Provinzen in Vietnam eingeführt

Da der Handel in der gesamten Region betrieben wird, brauchen wir mehr Augen und Ohren vor Ort, die uns helfen, Fälle von gestohlenen, gehandelten oder getöteten Tieren aufzuspüren. Aus diesem Grund haben wir ein Werkzeug eingeführt, mit dem Einheimische alle Vorfälle melden können, sei es der Diebstahl von Haustieren, die Standorte von Restaurants und Schlachthöfen oder der Transport von Tieren für den Handel. Alle diese Meldungen werden uns helfen, langfristige Maßnahmen gegen den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch zu ergreifen und unschuldige Leben zu retten. Das Tool wird in Hoi An und der Provinz Quang Nam sowie in Da Nang erprobt. Bis Ende 2022 sind mehr als 150 Meldungen eingegangen.

Hund liegt auf dem Schoß eines Mitarbeiters

Oktober 2022: 20 Städte und Bezirke in Indonesien haben sich verpflichtet, kein Hundefleisch mehr zu verkaufen

Surabaya, die Provinzhauptstadt der Provinz Ost-Java, Regentschaft Kebumen und Pekalongan Stadt, beide in Zentral-Java haben alle Richtlinien zum Verbot des Hundefleischhandels erlassen. Damit steigt die Zahl der Städte und Regionen in Indonesien, die lokale Richtlinien zum Verbot des Handels in ihrem Zuständigkeitsbereich erlassen haben, auf 20, wobei in der Regel Bedenken hinsichtlich der Übertragung von Krankheiten (Tollwut), der öffentlichen Gesundheit und des Tierschutzes geltend gemacht werden. Diese Richtlinien sind ein wichtiger erster Schritt zur Abschaffung des Hundefleischhandels und senden ein deutliches Signal an Händler und Verbraucher. Wenn sie durchgesetzt werden, werden jeden Monat Zehntausende von Hunden gerettet.

Getigerte Katze

September 2022: 80 Tourismusunternehmen verpflichten sich, ein Ende des Handels mit Hunde- und Katzenfleisch zu unterstützen

Am Welttourismustag hat VIER PFOTEN die Bedeutung von Reisen hervorgehoben, die respektvoll mit der Natur und den am Urlaubsort lebenden Tieren umgehen. Der Tourismussektor spielt eine wichtige Rolle beim verantwortungsvollen Reisen. 80 der weltweit führenden Tourismusunternehmen haben eine VIER PFOTEN Verpflichtung gegen den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch unterzeichnet. Eine Reise in einen anderen Teil der Welt ermöglicht es, andere Kulturen kennen zu lernen - sie bedeutet jedoch nicht, dass man immenses Tierleid unterstützt.

Hund an einer Leine

September 2022: Hunde aus Schlachthof gerettet und wohlbehalten in der Schweiz

Brinkman, Rhodey, Sassy, Shark und Wanda waren auf dem Weg zu einem Schlachthof in der Nähe von Siem Reap, Kambodscha, als der Transport im Februar 2021 von den örtlichen Behörden gestoppt wurde. Sie gehörten zu den insgesamt 61 traumatisierten und verletzten Hunden, die an diesem Tag gerettet wurden. Im September wurden die fünf Hunde in die Schweiz gebracht, um ein neues Zuhause zu finden. Die Welpen haben sich in ihrem vorübergehenden neuen Zuhause gut eingelebt, während das Team daran arbeitet, liebevolle Familien zu finden, die sie adoptieren.

Konferenz in Vietnam

Juni 2022: 33.000 vietnamesische Unterstützer fordern ein Ende des Handels mit Hunde- und Katzenfleisch

Nach dem Start unserer "This is not Vietnam"-Kampagne im Dezember 2021 haben 33.000 Menschen Briefe an das Büro des stellvertretenden Premierministers Vu Duc Dam geschickt, in denen sie ein Ende des Handels fordern. Diese Briefe wurden auf unserer Veranstaltung in Hanoi "Vietnam und die Welt - gemeinsam zum Schutz von Millionen", bei der vietnamesische Behörden sowie Vertreter der Diplomatie und der Tourismusbranche anwesend waren, symbolisch überreicht.

Hund in einem Käfig für den Hundefleischhandel in Indonesien

Juni 2022: Zwei weitere Regierungsbezirke und eine Stadt werden hundefleischfrei

Die Liste der Provinzen, die dem grausamen Handel mit Hundefleisch ein Ende setzen, wird immer länger: Die indonesische Provinzhauptstadt Medan in Nordsumatra hat die für das Verbot erforderlichen Vorschriften erlassen. Dies kann als großer Erfolg gewertet werden, da die Stadt Medan eine wichtige Drehscheibe für den Hundefleischhandel ist, wo täglich bis zu 200 Hunde geschlachtet werden. Fast zur gleichen Zeit haben die Bezirke Temanggung und Magelang in Zentraljava erklärt, dass sie sich der Bewegung anschließen und hundefleischfrei werden wollen. Wir sind zwar besorgt, dass die tatsächliche Durchsetzung dieser Verbote noch einige Herausforderungen mit sich bringen könnte, freuen uns aber über diesen wichtigen Schritt in die richtige Richtung! Millionen von Hunden werden in Südostasien für den Handel mit Hundefleisch getötet. Bitte unterzeichnen Sie unsere Petition dagegen.

Juni 2022: Hundeschlachthofbesitzer in Indonesien zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt

Der abgefangene Transport von 53 Hunden in Indonesien sorgt weiterhin für Schlagzeilen: Nachdem der Fahrer des Lastwagens vor einigen Wochen zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, erhielt nun der Besitzer des Schlachthofs sein Urteil, das ihn zusätzlich zu einer Geldstrafe von 150 Millionen Rupiah (10.000 USD) ins Gefängnis bringt. Dies ist die dritte Verurteilung eines Hundefleischhändlers im Land, seit die nationale Regierung 2018 erklärt hat, dass "Hunde keine Lebensmittel sind". 

Hund im Käfig

April 2022: Fünf Städte und Bezirke in Indonesien erlassen Richtlinien zum Verbot des Handels mit Hundefleisch

Als Ergebnis der kontinuierlichen Lobbyarbeit der Koalition Dog Meat Free Indonesia (DMFI), der VIER PFOTEN angehört, haben fünf weitere Städte und Regionen lokale Richtlinien verabschiedet, die den Handel mit Hundefleisch in Zentraljava - Magelang City und Jepara - und in Ostjava - Blitar City, Mojokerto City, Mojokerto Regency - verbieten. Bitte unterzeichnen Sie unsere Petition und helfen Sie uns, den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch in Südostasien zu beenden.

März 2022: Indonesischer Hundehändler zu 17 Monaten Gefängnis verurteilt

Nachdem der Besitzer eines Hundefleisch-LKWs im Februar 2022 vor Gericht stand, freuen wir uns, dass der indonesische Hundehändler nun zu 17 Monaten Gefängnis verurteilt wurde. Trotz der Erklärung der Regierung, dass Hunde nicht als Lebensmittel gelten, ist dies erst die zweite Verurteilung eines Hundehändlers in Indonesien. Beide Fälle sind ein deutliches Signal an diejenigen, die immer noch in diesem illegalen Handel tätig sind.

Februar 2022: Semarang erlässt Vorschriften für ein stadtweites Verbot des Handels mit Hundefleisch 

Am 11. Februar 2022 kündigte der Bürgermeister der Stadt Semarang Vorschriften an, die den Handel mit Hundefleisch in der gesamten Stadt ausdrücklich verbieten. Mit der offiziellen Unterzeichnung am 27. Januar 2022 ist Semarang nun die erste Hauptstadt der Provinz Zentraljava und die fünfte Region in Indonesien, die solche Vorschriften erlässt. Die Ankündigung folgt auf ein Treffen zwischen dem Leiter des Landwirtschaftsministeriums und der Koalition Dog Meat Free Indonesia (DMFI) im Oktober 2021, bei dem eine Einigung über die Einführung von Vorschriften zum Verbot des Hundefleischhandels in der Stadt Semarang erzielt wurde.

Februar 2022: Der Besitzer eines Hundefleisch-LKWs steht in Indonesien vor Gericht!

Im November letzten Jahres wurden 53 Hunde auf einen Lastwagen verladen, der zur Schlachtung bestimmt war. Leider ist dies in Indonesien nichts Ungewöhnliches. Doch wie wir damals berichteten, schritt diesmal die örtliche Polizei ein und fing den Lastwagen auf dem Weg zum Schlachthof ab. Wir haben soeben erfahren, dass die Behörden den Besitzer des Hundefleisch-LKWs vor Gericht stellen werden. Wir betrachten dies als ermutigendes Zeichen dafür, dass die indonesischen Behörden diesem illegalen Handel ein Ende setzen wollen, und werden den Fortgang des Falles verfolgen. 

Geretteter Hund

Jänner 2022: Unsere Petition erhält 1,5 Millionen Unterschriften!

Wir haben mit unserer Kampagne viele Erfolge erzielt. Dank Ihrer Unterstützung freuen wir uns, bekanntgeben zu können, dass unsere #ProtectMillions-Petition nun die unglaubliche Zahl von 1,5 Millionen Unterschriften überschritten hat. Helfen Sie uns, unser Ziel von 2 Millionen Unterschriften zu erreichen, indem Sie unsere Petition unterschreiben und teilen! 

Jänner 2022: Eine weitere indonesische Stadt wird hundefleischfrei

Beamte der Stadt Malang in Ostjava, Indonesien, haben ein Rundschreiben zum Verbot des Hundefleischhandels in der gesamten Stadt herausgegeben. Nach drei Jahren Untersuchungen und kontinuierlicher Lobbyarbeit begrüßt die Koalition Dog Meat Free Indonesia (DMFI), der VIER PFOTEN angehört, den Schritt der Stadtverwaltung von Malang und hofft, dass weitere Städte und Provinzen folgen werden. Bitte unterschreiben Sie unsere Petition zur Beendigung des Handels mit Hunde- und Katzenfleisch in Südostasien. 

2021

Dezember 2021: Vietnam schafft die erste touristenfreundliche Stadt ohne Hunde- und Katzenfleisch

BREAKING NEWS: Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass VIER PFOTEN und die Stadtverwaltung von Hoi An in Vietnam eine Vereinbarung unterzeichnet haben, um den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch in der Stadt zu beenden. Die Stadtregierung von Hoi An hat sich im Rahmen der zweijährigen Vereinbarung unter anderem dazu verpflichtet, die Stadt zur ersten touristenfreundlichen Stadt Vietnams ohne Hunde- und Katzenfleisch zu machen, die Tollwut auszurotten und den Schutz von Haustieren zu verbessern.

November 2021: Die Polizei in Indonesien fängt einen berüchtigten Hundefleischhändler ab und rettet über 50 verängstigte Hunde, die auf ihre Schlachtung warten

Im Rahmen der landesweit ersten groß angelegten Polizeirazzia gegen einen illegalen Hundeschlachthof wurde ein Hundefleischhändler in Java, Indonesien, verhaftet und ein mit 53 Hunden beladener Lieferwagen abgefangen. Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Koalition Dog Meat Free Indonesia (DMFI) rettete das örtliche Team die Hunde, die in Jutesäcken gefesselt waren und deren Mäuler mit Schnüren fest zugebunden waren. Wir betrachten die positiven Maßnahmen der Behörden von Sukoharjo als einen Wendepunkt im Kampf gegen diesen geächteten, veralteten und grausamen Handel.

Oktober 2021: Die Provinzhauptstadt Semarang erlässt Vorschriften zum Verbot des Hundefleischhandels in Indonesien 

Im Oktober 2021 erzielten Treffen der Koalition für ein hundefleischfreies Indonesien (DMFI), der auch VIER PFOTEN angehört, bahnbrechende Ergebnisse in Zentral-Java. Es folgte die Ankündigung, dass die Provinzhauptstadt Semarang eine Verordnung erlassen wird, die den Handel mit Hundefleisch in der gesamten Stadt ausdrücklich verbietet. Darüber hinaus wird Zentral-Java bald die erste Provinz in Indonesien sein, die Massenaufklärung betreibt, um durch Tierschutzerziehung eine freundlichere Gesellschaft zu fördern. Mit ihrem enthusiastischen Ansatz und ihrer Offenheit für eine Zusammenarbeit wird Zentraljava zum Vorreiter für andere indonesische Provinzen werden.
 Bitte unterschreiben Sie unsere Petition gegen den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch! 

Oktober 2021: Hundefleischhändler zu 10 Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe von 10.000 US-Dollar verurteilt, nachdem die Polizei in Indonesien 78 Hunde abgefangen hatte

Der Hundefleischhändler in Kulon Progo, der 78 Hunde illegal zum Schlachten transportierte, wurde für schuldig befunden und zu 10 Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe von 10.000 US$/150 Millionen IDR verurteilt. Traurigerweise überlebten 16 Hunde den Horror und die Brutalität nicht. Aber 62 wurden glücklicherweise gerettet und zu Ron Ron Dog Care zur Pflege gebracht. 
Dieser Schuldspruch ist ein deutliches Signal an illegal tätige Hundefleischhändler, dass dieser Handel nicht toleriert wird. Es ist auch ein deutliches Signal an die Behörden, die Hundefleischhändler weiterhin in ihrem Zuständigkeitsbereich operieren lassen, dass es bestehende Gesetze gibt, die diesen Handel illegal machen und die befolgt werden sollten.
 

August 2021: Historischer Moment - Hundefleischhändler werden strafrechtlich verfolgt, nachdem die Polizei 78 Hunde in Indonesien abgefangen hat 

Nach dem Abfangen von 78 Hunden, die im Mai 2021 zum Schlachten für den menschlichen Verzehr bestimmt waren, haben Beamte der Staatsanwaltschaft des Bezirks Kulon Progo bestätigt, dass sie die Händler strafrechtlich verfolgen werden. Allein das Abfangen der Hunde war ein monumentales Ereignis, denn so etwas hat es in Indonesien noch nicht gegeben - und die Strafverfolgung ist ein weiteres wichtiges Ereignis für die Koalition "Dog Meat Free Indonesia" (DMFI), der VIER PFOTEN angehört. 

Mai 2021: 78 Hunde auf dem Weg zum Schlachthof in Indonesien abgefangen

Nach dem kürzlichen Verbot von Hundefleisch in Salatiga, Indonesien, stoppte die Polizei einen LKW mit 78 Hunden, die zu einem Schlachthof unterwegs waren. Dies ist das erste Mal überhaupt, dass Hunde, die zum Schlachten bestimmt waren, in diesem Land abgefangen wurden! Traurigerweise starben mehrere Hunde bereits während des Transports aufgrund der schrecklichen Bedingungen. Ein weiterer Hund starb leider später am Abend, so dass 67 Hunde am Leben blieben. Die Koalition Dog Meat Free Indonesia (DMFI), bei der VIER PFOTEN Mitglied ist, erhielt einen Aufruf, die Versorgung dieser Tiere - von denen viele verletzt und schwer traumatisiert waren - zu unterstützen. 

Dies ist ein großer Erfolg, da Vorfälle wie diese den Druck auf die lokalen Regierungen erhöhen, gegen den schrecklichen Handel, der direkt vor ihren Augen stattfindet, vorzugehen. Bitte unterschreiben Sie unsere Petition gegen den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch! 

Hunde in einem Hundeschlachthaus

April 2021: Eine weitere indonesische Regentschaft wird hundefleischfrei

Die Regentschaft Sukoharjo ist die jüngste Region in der indonesischen Provinz Zentral-Java, die ein offizielles Verbot des Verkaufs und Verzehrs von Hundefleisch verkündet hat. Die Regierung hat bestätigt, dass dies ein dauerhaftes Verbot ist.

Diese Ankündigung folgt Verboten, die von zwei anderen Regionen in Zentral-Java erlassen wurden: Wonogiri und Karanganyar. Zentral-Java ist der Schlüssel zur Beendigung des brutalen Hundefleischhandels in Indonesien, da in der Provinz jeden Monat Tausende von Hunden gehandelt und geschlachtet werden und auf der Insel mehr als 50% der menschlichen Bevölkerung Indonesiens leben. Diese Verbote sind dem Engagement und dem Einsatz der Koalition "Hundefleischfreies Indonesien" zu verdanken, in der VIER PFOTEN Mitglied ist. Je mehr Orte wir dieser Liste hinzufügen können, desto größer wird der Druck auf andere Regionen, diesem Beispiel zu folgen. Bitte unterschreiben Sie unsere Petition gegen den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch!

Hunde im Käfig

April 2021: Größtes Hundefleisch-Restaurant in Siem Reap wird von den Behörden geschlossen

In Kambodscha tut sich etwas: Das Restaurant war berüchtigt für Hundefleisch in der Gegend, ein häufiger Treffpunkt für Einheimische und Touristen, die ein vermeintlich exotisches Gericht ausprobieren wollten. Was sie jedoch verzehrten, war eine Mahlzeit, die mit enormem Tierleid zubereitet wurde. Der Laden war seit mehr als 10 Jahren in Betrieb und verkaufte etwa 60 Kilogramm Hundefleisch pro Tag. Wir hatten diesen schrecklichen Ort zuvor untersucht und sind unglaublich erleichtert, dass er nun geschlossen ist und keine Hunde mehr dort getötet werden.
 
  Im vergangenen Sommer hat das Landwirtschaftsministerium nach Gesprächen mit VIER PFOTEN ein offizielles Verbot des Hundefleischhandels ausgesprochen - das erste seiner Art in Kambodscha, das nach und nach durchgesetzt wird, indem Kleintransporter abgefangen und Restaurants geschlossen werden. Aufgrund von COVID hat die Regierung Betrieben dieser Art eine Übergangsfrist eingeräumt, um andere Arbeitszweige zu finden. Wir sind froh zu sehen, dass die Regierung beginnt, ihre Versprechen umzusetzen und hoffen, dass bald weitere Hundefleisch-Lokale geschlossen werden!
#ProtectMillions!
 

4.3.2021
VIER PFOTEN Mitarbeiterin mit gerettetem Hund

MÄRZ 2021: VIER PFOTEN schließt großen Schlachthof in Kambodscha!

Wir schließen ein berüchtigtes Hundeschlachthaus in Skun, Kambodscha, und retten die 16 verbliebenen Hunde, die dort gehalten werden. Verfolgen Sie, was passiert ist.

Gerettete Hunde Kambodscha

FEBRUAR 2021: Minivan mit 61 Hunden auf dem Weg zum Schlachthof in Kambodscha abgefangen

Die Hunde waren auf dem Weg, um in Kampong Cham für ihr Fleisch geschlachtet zu werden. VIER PFOTEN hat sich mit lokalen Organisationen zusammengetan, um die 61 geretteten Hunde mit Notfutter und Medikamenten zu versorgen. Lesen Sie hier mehr.

23.2.2021
Hundefleischmarkt Indonesien

FEBRUAR 2021: Ein globales Gesundheitsrisiko

Lesen Sie den VIER PFOTEN Gesundheitsbericht zum Handel mit Hunde- und Katzenfleisch hier! (Derzeit nur in Englisch verfügbar)

2020
15.12.2020
Katze im Käfig

DEZEMBER 2020: Der Katzenschlachthof ist jetzt stillgelegt!

Das Schild ist abgenommen, die 20 Katzen und 5 Hunde sind raus und in unserer Obhut. Kein Tier muss mehr in dem ehemaligen Schlachthaus in Thai Binh, Vietnam, sterben. Mehr lesen!

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

DEZEMBER 2020: Eine Million gegen Hunde- und Katzenfleisch EINE MILLION Menschen auf der ganzen Welt haben unsere Petition unterschrieben, um Hunde und Katzen vor dem illegalen Fleischhandel in Südostasien zu schützen #ProtectMillions

Im letzten Jhr haben wir unglaubliche Dinge geschafft, um den Hunden und Katzen in Südostasien zu helfen. Nichts davon wäre ohne eure Hilfe möglich gewesen. Von ganzem Herzen: Danke an jeden Einzelnen, der unsere Petition unterschrieben hat.

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

August 2020: Bericht und Video über Katzenfleischhandel in Vietnam veröffentlicht 

VIER PFOTEN und Change for Animals Foundation haben erstmals einen Bericht über den Katzenfleischhandel in Vietnam auf Englisch, Deutsch und Vietnamesisch veröffentlicht. Dazu wurde auch dieses Video mit Aufnahmen der Ermittlungen publiziert.

Hund mit Retter

August 2020: VIER PFOTEN schließt großes Hundeschlachthaus in Kambodscha

Tausenden Hunden wird ein furchtbarer Tod durch Ertränken, Ersticken und Erhängen erspart.
 Lest hier unsere Presseaussendung!
Lest hier die Geschichte der 
geretteten Hunde! 

Mai 2020: Offener Brief an die Regierung

Im Rahmen unserer Bemühungen gegen den Handel haben wir über die Asia for Animals Coalition und die Asia Canine Protection Alliance Briefe an die Regierungen von Kambodscha und Vietnam verfasst, in denen wir auf die Risiken hinweisen, die der Handel mit Hunde- und Katzenfleisch für die globale Gesundheit von Tieren und Menschen darstellt. In den Briefen werden die Regierungen Kambodschas und Vietnams aufgefordert, den Handel jetzt zu beenden, nicht nur um das unermessliche Leid von Millionen von Tieren zu verhindern, sondern auch um zu verhindern, dass der Handel mit Hunde- und Katzenfleisch zu einer potenziellen Quelle der nächsten globalen Pandemie wird.

Februar 2020: Wir veröffentlichen einen bahnbrechenden Bericht über den Hunde- und Katzenfleischhandel in Südostasien

Wir haben einen Bericht über den Handel mit Hunde- und Katzenfleisch in Südostasien veröffentlicht. Es ist der Erste seiner Art. Er ist in Englisch, Deutsch Vietnamesisch und Khmer, und soll auf das Ausmaß, die illegale Arbeit und die Gesundheitsrisiken des Handels mit Hunde- und Katzenfleisch aufmerksam machen. 
 
Wir treffen uns mit dem stellvertretenden Gouverneur und mehreren Beamten der Regierung von Siem Reap, der Heimat des weltberühmten Angkor Wat, und stellen unseren Bericht vor. Die Regierung erklärt sich bereit, sich mit dem Handel und den Möglichkeiten zur Lösung der damit verbundenen Probleme zu befassen.

Februar 2020: Die Petition erreicht 500.000 Unterschriften 

Unsere Petition überschreitet 500.000 Unterschriften in weniger als 5 Monaten. Unterschreiben auch Sie jetzt die Petition und werden Sie Teil von #ProtectMillions!

2019

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Okotober 2019: Schlachthaus-Schließung in Kambodscha

Wir schließen einen Schlachthof in der Provinz Takeo in Kambodscha, in dem jedes Jahr 2.000 Hunde getötet wurden, und helfen dem Restaurantbesitzer, zu einem gewaltfreien Beruf zu wechseln, bei dem Reis angebaut und Wasser verkauft wird. Während dieser Schließung retten wir 10 Hunde und rehabilitieren sie in den kommenden Monaten. Lesen Sie hier die Pressemeldung!

Oktober 2019: Start der Kampagne und Petition

Wir starten unsere Petitions- und Kampagnenseite, auf der wir die Regierungen Kambodschas, Indonesiens und Vietnams auffordern, gegen den Handel vorzugehen. Das Ziel: 1 Million Unterschriften. Unterschreiben Sie jetzt die Petition und werden Sie Teil von #ProtectMillions!
 

September 2019: Wir starten das Dharma-Programm mit der Tierschutzvereinigung von Bali

Das Dharma-Programm soll daran arbeiten, den Hundefleischhandel zu untersuchen und zu bekämpfen und die Versorgung von Streunertieren in Bali zu verbessern. Lesen Sie hier mehr!

September 2019: 51 Hunde, die für den Fleischhandel bestimmt waren, werden durch die Behörden in der Provinz Thanh Hoa in Vietnam konfisziert

Die medizinische Versorgung der geretteten Tiere vor Ort erfolgt durch die Asia Canine Protection Alliance (deren Mitglied VIER PFOTEN ist).

Juli 2019: In Bali werden 77 Stände mit Hundefleisch geschlossen

In Bali, Indonesiens beliebtestem Reiseziel, wurden insgesamt 77 Stände mit Hundefleisch geschlossen. Die Behörden haben erklärt, dass sie weiterhin gegen diejenigen vorgehen werden, die weiterhin mit Hundefleisch handeln und es verkaufen. Der Leiter der Behörde für Tiergesundheit erklärte, dass der Verkauf von Hundefleisch „eindeutig (gesetzlich) verboten ist, weil Hundefleisch nicht als Nahrungsmittel gilt“ und der Handel „das Potenzial hat, das gefährliche Tollwutvirus zu verbreiten“. Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

Juni 2019: Indonesiens Regentschaft von Karanganyar auf Java verspricht einen Aktionsplan zur Beendigung des brutalen Hundefleischhandels und rettet damit jeden Monat fast 2.000 Hunde vor der Schlachtung

Der Aktionsplan beinhaltet die Schließung von 21 Verkaufsständen für Hundefleisch in der Region und die Schaffung alternativer Lebensgrundlagen für Menschen, die derzeit auf den Handel angewiesen sind. 

Juni 2019: VIER PFOTEN hält mit unserem Regierungspartner, dem kambodschanischen Minenaktionszentrum in Phnom Penh, Kambodscha, einen Workshop über den Handel mit Hundefleisch ab.

Zum ersten Mal trafen sich in Kambodscha mehr als 70 Teilnehmer von wichtigen Regierungsbehörden und Interessenvertretern, um über die wichtige Rolle zu diskutieren, die Hunde in der Gesellschaft der Khmer spielen, und sich zur Bekämpfung des Hundefleischhandels zu verpflichten.

Mai 2019: VIER PFOTEN kooperiert mit dem Jakarta Animal Aid Network

Als erstes seiner Art in Indonesien wird ein Online-Bildungs-Toolkit dringend benötigte Ressourcen zum Thema Tierschutz und verantwortungsbewusster Haustierhaltung für die breite Öffentlichkeit, Lehrer und Studenten im ganzen Land bereitstellen. Lesen Sie hier mehr!

2018

Dezember 2018: VIER PFOTEN unterzeichnet MOU mit kambodschanischem Minenaktionszentrum zur Beendigung des Hundefleischhandels in Kambodscha

Regierungsbeamte beginnen die Bedeutung der Beendigung des Handels für die menschliche Gesundheit und den Tierschutz zu erkennen. Weitere Einzelheiten hier.

Dezember 2018: VIER PFOTEN startet 'Cats Matter Too-Programm' zusammen mit vietnamesischen Partnern

Dieses vielversprechende Programm in Zentralvietnam arbeitet mit den lokalen Gruppen Vietnam Cat Welfare in Hoi An und PAWS for Compassion in Da Nang zusammen, um gegen den grausamen Handel mit Katzenfleisch vorzugehen. Lesen Sie mehr hier!

Oktober 2018: Das indonesische VIER PFOTEN Team hält eine medizinische Ambulanz in Manado, Indonesien

Die Klinik bietet lebenswichtige medizinische Versorgung für Hunde und Katzen im Tierheim der Tierfreunde in Manado Indonesien, von denen viele aus den extremen Märkten für lebende Tiere in Tomohon gerettet worden sind. Während der Aktion wurden insgesamt 64 Hunde und Katzen sterilisiert und medizinisch versorgt. 

September 2018: Indonesische Regierung verspricht, gegen den Handel mit Hundefleisch vorzugehen

Nach Lobbyarbeit und öffentlichen Kampagnen von 'Dog Meat Free Indonesia', dem VIER PFOTEN angehört, erlässt die indonesische Regierung eine Direktive an die Provinzen, den Handel mit Hundefleisch zu beenden.

September 2018: In Hanoi berichten vietnamesische Beamte, dass der Verkauf von Hundefleisch im Stadtzentrum bis 2021 verboten sein wird.

Diese Ankündigung ist ein positiver Schritt zur Beendigung des Handels, aber VIER PFOTEN setzt sich weiterhin dafür ein, dass Maßnahmen zum Schutz von Vietnams Katzen und Hunden ergriffen werden.

Juni 2018: VIER PFOTEN startet Programm zur Rettung von Pagodentieren in Kambodscha

In Zusammenarbeit mit Animal Rescue Kambodscha bietet VIER PFOTEN in der Hauptstadt Phnom Penh veterinärmedizinische Ausbildung, kostenlose Kastrations- und Kastrationsdienste und Tierschutzaufklärungsinitiativen für buddhistische Pagoden an. Lesen Sie hier mehr!

VIER PFOTEN Mitarbeiterin mit geretteten Hund

HOFFNUNG FINDEN

Die Rettung einzelner Tiere wird den Handel nicht beenden, aber sie wird für die Tiere, die wir retten können, einen Unterschied auf Leben und Tod bedeuten.

MEHR ERFAHREN

Jetzt Teilen!

Suche