SpendenPatenschaft
Waise Lestari

Jul. 2020

Borneo

Rettung Lestari

Die Orang-Utan-Waise erholt sich von ihrem Trauma und lernt sich in den Bäumen wieder sicher und glücklich zu fühlen

12.4.2021

Am Höhepunkt der COVID-Pandemie, Mitte Juli 2020, nahmen wir einen verängstigten dreijährigen verwaisten Orang-Utan in unserer ORANG-UTAN WALDSCHULE in Borneo auf. Das junge Weibchen war in einem schlechten Zustand - abgemagert und mit kleinen Wunden am ganzen Körper. Als sich ihr ein Mensch näherte, wurde klar, was sie durchgemacht hatte. Ihr Gesichtsausdruck spiegelte das blanke Entsetzen wieder und machte deutlich, dass sie traumatisiert war. 

Der Orang-Utan wurde ganz allein auf der Straße von Sangatta nach Bontang gefunden. Die Feuerwehr, die in der Gegend patrouillierte, entdeckte sie und brachte sie in die Verwaltungsabteilung des Sangatta-Nationalparks. Zunächst dachte man, dass sie direkt in die Wildnis zurückgebracht werden kann, doch als man ihre Wunden und ihren Zustand sah, war klar, dass der Orang-Utan mehr Pflege benötigt und es für ihr Überleben extrem gefährlich wäre, sie alleine wieder in den Wald zu entlassen. 

Die Behörden setzten sich mit der ORANG-UTAN WALDSCHULE in Verbindung, die von VIER PFOTENs Partner Yayasan Jejak Pulang betrieben wird. Kiki, die Tierärztin der WALDSCHULE, holte den verwaisten Orang-Utan ab, der damit der zehnte Orang-Utan unseres Rehabilitationsprogrammes in Borneo wurde.

Unterstützen Sie unsere Orang-Utan Waisen

Sie wurde Lestari genannt, was in der indonesischen Sprache "ewig" bedeutet. Und natürlich war sie im Alter von drei Jahren viel zu jung, um allein in der Wildnis zurückgelassen zu werden, selbst wenn sie nicht verletzt gewesen wäre. Wir wissen nicht, wie sie ihre Mutter verloren hat und wie lange dieser kleine Säugling schon umhergetrieben ist - orientierungslos, trauernd, verletzlich und allein. Sie muss den Menschen als Todfeind begegnet sein, aber unsere Pfleger sind mit den Anzeichen eines Traumas vertraut und gewannen geduldig ihr Vertrauen. Wir setzten zwei Menschen ein, um ihr Vertrauen zu gewinnen, während sie noch in der Eingangsquarantäne war. Wir erlaubten ihr, Damai, der im Mai angekommen war, aus der Ferne zu sehen. Damai hatte bereits eine Bindung zu seinem Pfleger, und als Lestari Damai und seine Pfleger beobachtete, gewann sie Vertrauen und begann bald darauf zu vertrauen, dass sie ihr nichts tun würden. 

Schritt für Schritt - während sich die kleine Lestari von ihren traumatischen Erlebnissen erholte, zeigte sie, dass in ihr ein verspielter und selbstbewusster Orang-Utan steckte. Sobald sie gesund war und die Zeit der Quarantäne, die alle unsere Neuankömmlinge durchlaufen, überstanden hatte, konnte sie Damai direkt kennenlernen und mit ihm spielen. Bald darauf begannen sie, in die ORANG-UTAN WALDSCHULE zu gehen, um wieder ein natürlicheres Orang-Utan-Leben in den Baumkronen aufzunehmen! Sie genoss es vom ersten Ausflug an, sich in den Wald zu wagen, und sie zeigte sehr schnell ihre Waldfähigkeiten, schon an ihrem ersten Tag baute sie drei Nester in den Bäumen! Das ist besonders nützlich für Damai, die offensichtlich mehr Zeit in einer menschlichen Umgebung verbracht hat und von Lestari lernt, wie man sich in den Bäumen bewegt und was man frisst.

Als die Bindung zwischen Lestari und Damai wuchs, wurden sie einigen der ansässigen Orang-Utans in der WALDSCHULE vorgestellt. Gonda und Kartini, kamen zuerst. Tegar und Gerhana später. Im Laufe der Monate hat Lestari an Selbstständigkeit und Selbstvertrauen gewonnen, während des mittäglichen Regens geht sie bereits in die Bäume und baut sich ein Nest mit Schutz. Schnell realisierten die Pfleger, dass sie ein sehr geschickter junger Orang-Utan ist! Für Lestari kam die Rettung gerade zur rechten Zeit und sie konnte problemlos von der Wildnis in den Rückzugsort unserer WALDSCHULE wechseln. Damai hatte nicht so viel Glück und muss den menschlichen Einfluss überwinden, der sein Leben prägte, bevor er hier ankam - Damai muss lernen, wie man ein Orang-Utan wird, Lestari braucht nur unseren Schutz, während sie heranwächst.

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Verfolgen Sie ihre Fortschritte weiter!

Support our orphans

Die ORANG-UTAN Waldschule

gibt Orang-Utan Waisen eine zweite Chance

Erfahren Sie mehr

Suche