Suche

Spenden Patenschaft

In Memoriam Heli Dungler

Die lebensverändernde Reise des Löwen Ivan-Asen

Aus einem Zoo in Bulgarien gerettet und in unsere Großkatzenstation FELIDA gebracht.

Ivan-Asen war in sehr schlechter Verfassung, als wir im November 2017 im Zoo von Razgrad ankamen. Glücklicherweise reagierte der Löwe gut auf die Behandlung, die er nach seiner Rettung während seines vorübergehenden Aufenthalts im Zoo in Sofia erhielt. Während dieser Zeit trainierte unser Tierpfleger Ivan-Asen vor Ort, so dass er freiwillig in seine Transportbox ging. Dadurch konnte eine riskante Anästhesie für den bereits geschwächten Löwen vermieden werden. Dr. Marc Gölkel vom Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Leibnitz war während des gesamten Transfers anwesend, um den dreijährigen Löwen zu untersuchen und zu beobachten und seine Reisetauglichkeit zu bestätigen.

Der Transfer von Ivan-Asen folgt dem der Löwengeschwister Masoud und Terez, die VIER PFOTEN bereits Anfang Februar 2018 nach FELIDA gebracht haben. Mit der Ankunft von Ivan-Asen in der niederländischen Großkatzenstation sind die Löwen, die aus der gleichen Familie stammen, wieder vereint.

"Wir sind froh, dass auch Ivan-Asen ein passendes Zuhause gefunden hat. Seit wir ihn gerettet haben, verbessert sich sein Gesundheitszustand allmählich. Bei FELIDA sorgt unser Expertenteam dafür, dass er die weitere Betreuung erhält, die er jetzt braucht. Langfristig werden wir prüfen, ob Ivan-Asen sich genug erholt hat, um in unser Großkatzenrefugium LIONSROCK in Südafrika zu ziehen."

VIER PFOTEN Großkatzen Expertin Barbara van Genne.

Sehen Sie sich jetzt Ivan-Asens Reise in sein neues Zuhause an:

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Ein Zuhause für viele Großkatzen

Ivan-Asen kann sich nun in unserer Großkatzenstation FELIDA im niederländischen Nijeberkoop weiter erholen. Mit der Übernahme des Projekts im Jahr 2014 übernahmen wir auch die Verantwortung für die 26 Großkatzen, die damals bereits dort untergebracht waren. Da FELIDA in erster Linie als Durchgangs- und Rehabilitationszentrum dienen sollte, haben wir die meisten Wildtiere in unser Großkatzenrefugium LIONSROCK in Südafrika gebracht. Neben den drei aus Bulgarien geretteten Löwen leben derzeit fünf Tiger in der niederländischen Großkatzenstation. In Zukunft planen wir, die Anlage so zu erweitern, dass noch mehr Großkatzen aus schlechten Haltungsbedingungen gerettet und in große naturnahe Gehege gebracht werden können.

Unterstützen Sie jetzt unser Zuhase für die Großkatzen

Bitte helfen Sie uns eine bessere Zukunft für die Wildtiere zu schaffen.

Jetzt spenden

Zoo ohne Lizenz

Der Zoo Razgrad wurde 1960 eröffnet und befindet sich im Nordosten Bulgariens. Obwohl die Lizenz 2014 abgelaufen ist, bleibt der Zoo für Besucher kostenlos zugänglich und wurde durch die unprofessionelle (In-)Zucht und den Verkauf von Löwen finanziert. Im illegalen Zoo leben noch immer Tiere verschiedener Arten - darunter Löwen, Hirsche, Rentiere, Lamas, Füchse, Schweine und Vögel. Da der Zoo der Stadt gehört, haben wir den Bürgermeister von Razgrad überzeugt, einzugreifen. Ende letzten Jahres kümmerte sich ein internationales Team von Tierärzten um die medizinische Versorgung der Löwen und sterilisierte zwei erwachsene Männchen.

Damit haben wir die illegale Löwenzucht im Zoo Razgrad erfolgreich beendet.

Löwe Ivan-Ansen

unterstützen sie unsere löwen in felida

jetzt spenden