Suche

Spenden Patenschaft

Österreich verbietet Käfighaltung von Hennen

26.2.2020

Tierschutz-Erfolg für Legehennen wird ab Jänner 2020 umgesetzt

Dieser Erfolg wurde in Österreich durch eine einzigartige Zusammenarbeit von VIER PFOTEN mit weiteren Tierschutzorganisationen, Produzenten bzw. Landwirtschaft und Handel möglich. Nach intensiven Tierschutz-Kampagnen hat REWE bereits 1994 Käfigeier aus den Regalen aussortiert, andere Einzelhändler und schließlich der Gesetzgeber folgten nach. Seit Jänner 2020 ist die Käfighaltung von Legehennen in Österreich ausnahmslos verboten. Damit wurden enorme Verbesserungen für das Leben der Hühner erreicht.

Mehr Tierwohl in der Nutztierhaltung

In anderen Bereichen der Landwirtschaft braucht es weiterhin Druck, um endlich Verbesserungen für das Wohl der Tiere zu bewirken. VIER PFOTEN lud deswegen unter der Leitung von VIER PFOTEN Direktorin Eva Rosenberg zu einem spannenden Austausch über mehr Tierwohl in der Nutztierhaltung.

Dabei waren der langjährige Vorstandsvorsitzenden und nunmehrige Aufsichtsrat von REWE, Frank Hensel, der  Geschäftsführer der Zentralen Arbeitsgemeinschaft Geflügelwirtschaft (ZAG), Michael Wurzer, Reinhard Gessl vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) sowie Herwig Grimm vom Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Journalistin und Tierschützerin Maggie Entenfellner. Ebenso nahmen an der Veranstaltung Vertreter aus Politik, Handel und Landwirtschaft teil.