Suche

Spenden Patenschaft

Orang-utan KARTINI

Kartini hat gute Waldkenntnisse und liebt es, nach Nahrung zu suchen.

Kartini

Kartini ist bereits ein geschickter Waldbewohner. Sie ist eine gute Freundin des kleinen Gerhana.

Bedeutung des Namens: Kartini wurde am indonesischen Kartini-Tag (21. April) gerettet und ist nach Raden Adjeng Kartini benannt, einer javanischen Vorkämpferin, die für ihre Bemühungen um Bildung für die Rechte von Mädchen und Frauen für Indonesierinnen bekannt ist.

Geboren 2017

Bio: Kartini wurde von Einheimischen gefunden, als sie sich in einem Baum in einer Plantage versteckten. Die Einheimischen sagten, dass sie zwei Tage lang auf dem Baum war, bevor sie gerettet wurde. Sie ist vielleicht unsere erste Waise, die direkt aus der Wildnis kommt, ohne vorherige Erfahrung mit Menschen. Dies machte ihre Anpassung schwierig und erlaubte es uns nicht, sie zu berühren oder zu trösten. Sie war ständig in höchster Alarmbereitschaft und versuchte, jeden Aspekt der seltsamen Situation, in der sie sich befand, zu beurteilen.

Es brauchte viel Geduld, um ihr Vertrauen zu gewinnen, etwas, womit auch die anderen Orang-Utans zu kämpfen hatten. Sie interessierte sich nicht für die Interaktion mit den meisten von ihnen, tolerierte aber den kleinen Gerhana und begann schließlich, mit ihm und sogar mit Cantik zu spielen. Schon in jungen Jahren verfügt Kartini über gute Waldfähigkeiten, indem sie sich geschickt durch die Bäume bewegen, qualitativ hochwertige Nester bauen und Orang-Utan-Futterquellen erkennen kann.

Bevorzugte Freizeitbeschäftigungen: Kartini liebt es, in den Bäumen nach Nahrung zu suchen und zu raufen, während er kopfüber schaukelt!

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.