Suche

Spenden Patenschaft
Enten auf der grünen Wiese

Enten

6.2.2020

Das Gütesiegel „Tierschutz-kontrolliert“ garantiert strenge Richtlinien für mehr Tierwohl bei Enten

Enten haben als Wasservögel ganz besondere Bedürfnisse, die auch in der Landwirtschaft berücksichtigt werden müssen, um ein tiergerechtes Leben zu ermöglichen. Mit dem Gütesiegel „Tierschutz-kontrolliert“ garantiert VIER PFOTEN die höchsten Standards für mehr Tierwohl. 

Bei „Tierschutz-kontrolliert“ haben die Enten Zugang zu einem großen Ausßenbereich und zu offenen Wasserflächen. Es dürfen nur langsam wachsende Rassen verwendet werden, was besser für die Gesundheit der Tiere ist. 

Lernen Sie die „Tierschutz-kontrolliert“-Enten kennen

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Die „Tierschutz-kontrolliert“-Kriterien bei Enten

Neben der Einhaltung der gesetzlichen Tierschutz-Mindestanforderungen verpflichten sich alle Teilnehmer zur ordnungsgemäßen Umsetzung der „Tierschutz-kontrolliert“-Richtlinien, welche deutlich höhere Anforderungen als die gesetzlichen Vorgaben stellen.

Silber“„Gold“
BESCHRÄNKTE GRUPPENGRÖSSE: Um ein natürliches Herdenverhalten zu fördern, ist die Größe der Gruppen beschränkt.
ANWENDUNG TIERBEZOGENER PARAMETER: Bei den Kontrollen wird nicht nur der Stall kontrolliert, sondern auch das Wohlbefinden und der Gesundheitszustand der Tiere.
UNABHÄNGIGE KONTROLLSTELLEN sowie unangekündigte Zusatzkontrollen durch VIER PFOTEN garantieren die Einhaltung der Kriterien.
KEIN KUPIEREN DER SCHNÄBEL: Das brutale Kürzen der Schnäbel ist verboten.
WASSERBECKEN: Den Enten werden ab dem ersten Tag Wasserflächen zur Verfügung gestellt. Dies geschieht angepasst an das Alter der Enten in Form von Trinknäpfen, Rundtränken und Wasserbecken, um natürliches Trinkverhalten und eine artgemäße Gefiederpflege zu ermöglichen.
ÜBERDACHTER UNTERSCHLUPF: Frische Luft und ein überdachter Unterschlupf erhöhen die Lebensqualität der Tiere extrem.
EINGESTREUTE FLÄCHEN: Die Tiere können sich auf eingestreuten Flächen hinlegen und bekommen täglich frisches Stroh, um für einen trockenen Stallboden zu sorgen.
ZUCHT IN ÖSTERREICH: Die Eltern der Enten werden in Österreich nach biologischen Richtlinien gehalten und haben Zugang zu Wasserbecken und einem großzügigen Außenklimabereich.
ZUGANG ZU GRÜNAUSLAUF: Die Enten haben Zugang zu ausgiebigen Grünflächen um Sonne, Regen und frisches Gras zu genießen
Die Enten haben reichlich Auslauf

Hier leben die „Tierschutz-kontrolliert“ Enten

Bei den „Tierschutz-kontrolliert“-zertifizierten Betrieben haben die Bio-Enten Zugang zu einem Außenklimabereich, sie können auf der Wiese umherlaufen oder im Schatten der Bäume entspannen. Sie haben ein Wasserangebot im Stall bestehend aus Baderinnen und Tränken. Die Enten erhalten ab dem ersten Tag, den für sie als Wassergeflügel so wichtigen Zugang zu offenen Wasserflächen für die Gefiederpflege.

In diesem Projekt werden Enten in Österreich gehalten, gezüchtet und die Transportwege auf eine kleine Region beschränkt. Die gesamte Wertschöpfung obliegt also den strengen Auflagen der österreichischen Gesetzgebung zur Haltung von Wassergeflügel und darüber hinaus den strengen „Tierschutz-kontrolliert“-Richtlinien. Auch die Elterntiere werden in Österreich gehalten.