Suche

Spenden Patenschaft
Hund

So geht die Adoption eines Tiers

5.11.2018

Wer noch nie ein Tier aus dem Tierheim adoptiert hat, stellt sich einige Fragen: Wie läuft der Adoptionsprozess ab? Wie viel Zeit braucht das? Welche Kosten fallen an?

Die Adoption beginnt schon mit der Suche auf der Webseite des Tierheims oder vor Ort.

Tierheime stellen ihre Schützlinge meist auf ihrenWebseiten oder Social Media Seiten vor. Datenbanken mit verschiedenen Filtern wie Spezies, Größe, Alter, Geschlecht, Familientauglich, für Senioren geeignet und vieles mehr erleichtern die erste Auswahl. Fotos und detaillierte Beschreibungen der Hunde, Katzen und anderen Heimtieren tun ihr Übriges, um die Wahl zu erleichtern. Tierfreunde können in Ruhe Ausschau nach ihrem geeigneten Heimtier halten. Wer dann noch unsicher bei der Wahl seines tierischen Freundes ist, darf sich gern an das Personal des Tierheims wenden. Sie stehen jedem Menschen, der ein Tier adoptieren möchte, mit Erfahrung, Expertise und einer umfassenden Beratung zur Seite und helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Katze

Das erste Kennenlernen

Während der Besuchszeiten gibt es die erste Möglichkeit, seinen Favoriten kennenzulernen. Vor Ort wird sich herausstellen, ob Mensch und Tier wirklich zusammenpassen. In einem intensiven Vorgespräch mit dem Ansprechpartner des Tierheims können sämtliche Zweifel besprochen werden.

Die formelle Adoption

Tierheime räumen sich gewöhnlich das Recht ein, die Wohn- und Lebensverhältnisse des adoptionsfreudigen Menschen zu beleuchten. Damit will das verantwortungsvolle Personal ein schönes und artgemäßes Zuhause für das Heimtier sicherstellen. Ist auch diese Hürde genommen, folgen nur noch ein paar Formalitäten. Ein Schutzvertrag wird ausgestellt. Gewöhnlich fällt eine Schutzgebühr an, die Höhe variiert individuell.

Ein Tier zu adoptieren ist eine rundum schöne Sache.

Das Service der Tierheime erleichtert dem Tierfreund die Vorauswahl. Beratende Gespräche mit pflichtbewussten Angestellten können sämtliche Zweifel zur Tierhaltung ausräumen und helfen, das richtige Mensch-Tier-Team zu bilden. Selbst nach der Adoption ist das Personal behilflich, wenn noch Anlaufschwierigkeiten in der Kombination Herrchen/Frauchen und Heimtier bestehen.