Suche

Spenden Patenschaft
Hund an Leine (c) VIER PFOTEN

Alternativen zum eigenen Haustier

5.11.2018

Nicht alle Tierfreunde haben die Möglichkeit, ein eigenes Tier langfristig halten zu können. Wer sich trotzdem um ein Tier kümmern möchte, kann auf verschiedene Alternativen zurückgreifen.

Eine Pflegestelle anbieten

Eine Pflegestelle bietet die hervorragende Möglichkeit, sich für einen gewissen Zeitraum um ein Tier kümmern, ihm ein liebevolles Zuhause zu bieten und sich um sein Wohlergehen zu sorgen.

Sich um Tierheimtiere kümmern

Hunde ausführen: Viele Tierheime freuen sich über Menschen, die in ihrer Freizeit Tierheimhunde ausführen möchten. Melden Sie sich bei einem Tierheim in Ihrer Nähe und fragen Sie nach.

Mit Tierheimkatzen spielen: Katzenliebhaber können sich Zeit nehmen, um mit den Tieren zu spielen, sie zu streicheln und so zu sozialisieren.

Geschichten vorlesen: Diese schöne Geste wird oft von Kindern wahrgenommen und hat weitreichende Effekte. Kinder können Tieren gegenüber einfühlsamer werden. Die Hunde und Katzen erhalten Trost und verlieren an Angst. Schwer traumatisierte Tiere schaffen es so oft, wieder Vertrauen zu Menschen gewinnen, wodurch ihre Adoptionschancen gesteigert werden.

Hunde beim Spazierengehen

Spenden

Tierheime sind auf Spenden für ihre Tiere angewiesen. Diese Zuwendungen können sowohl Geld- als auch Sachspenden sein. Gerade Geldspenden sind von enormer Wichtigkeit. Sie ermöglichen viele notwendige Maßnahmen, wie kostenintensive tierärztliche Versorgung und Futter. Was und wieviel benötigt wird, können Spender direkt beim Tierheim erfragen.

Pate werden

Paten leisten einen wertvollen Beitrag für Tierheimtiere. Mitunter ist es nur ein kleiner monatlicher Beitrag, der dazu beiträgt, dass die Kosten für Futter, ärztliche Betreuung und Versorgung gewährleistet sind.

Freiwillige Helfer

Tierheime benötigen oft Unterstützung von Ehrenamtlichen. Diese kann vielfältig ausfallen. Vom Ausführen der Tierheimhunde bis hin zum Ausrichten eines Events wie dem Tag der offenen Tür. Fragen Sie am besten in einem Tierheim in Ihrer Nähe nach.

Tipp für Tierfreunde

Wer sich umschaut wird viele Möglichkeiten entdecken, sich um Tiere kümmern zu können, ohne ein eigenes haben zu müssen. Manchmal reicht es schon aus, im privaten Umfeld zu schauen. Vielleicht benötigt gerade ein kranker Hundehalter jemanden, der sich um seinen Vierbeiner kümmert.

Unterstützen Sie unseren Einsatz für Streuner

Helfen Sie mit einer Patenschaft für Streunerhunde.

jetzt Pate werden