Suche

Spenden Patenschaft

Wir haben das unmögliche erreicht

UPDATE: Es ist geschafft. 47 Tiere sind auf dem Weg in ihre neuen Zuhause. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden und werden die Reise in ein neues Leben mitnehmen.

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Verstümmelte Löwin, Ausgestopfte Zootiere, erfrorene Löwenbabys

Über 40 Tiere leiden im Rafah-Zoo im Gazastreifen. Anfang 2019 bekam der Rafah Zoo wegen der verheerenden Zustände viel Aufmerksamkeit. Wegen ungewöhnlich kalter Witterung und mangelnder Pflege starben in den letzten Wochen 4 neugeborene Löwenbabys. Außerdem stießen wir auf schreckliche Aufnahmen einer 14 Monate alten Löwin, der die Krallen durch ihren Eigentümer entfernt wurden.

Nach Wochen der mühsamer Verhandlungen ist es jetzt offiziell: Wir hoffen die Tiere aus Gaza's ältestem und schlimmsten Zoo retten zu können. Bis jetzt riefen  fast 150,000 Personen zu sofortigem Handeln auf. Nach der Evakuierung wird VIER PFOTEN die geretteten Tiere zunächst in Tierschutzzentren in Jordanien unterbringen.

Ein Leben in winzigen und trostlosen Käfigen

Derzeit leiden über 40 Tiere - darunter fünf Löwen, eine Hyäne, mehrere Affen, Wölfe, Emus, Katzen, Hunde und exotische Vögel.

#SAVEGazaAnimals

Über 40 Tiere leiden

Der kleine Zoo in Rafah wurde 1999 im südlichsten Teil des Gazastreifens nahe der Grenze zu Ägypten eröffnet.

#SaveGazaAnimals

Junge Löwin brutal verstümmelt!

Der Eigentürmer des Zoos erlaubt den Besuchern, mit einer Löwin zu spielen, deshalb haben sie ihre Krallen grausam entfernt.

#SAveGazaAnimals

Was wissen wir über den Rafah Zoo?

2004 wurde der Zoo im südlichsten Teil des Gazastreifens fast vollständig zertrümmert. Einige der Tiere wurden getötet, ausgestopft und sind im Zoo ausgestellt.

Die Tiere Brauchen unsere Hilfe!

Jeder Beitrag zählt! Unterstützen Sie das Leben der Tiere nach der erfolgreichen Rettungsmission.

Jetzt Spenden

Unsere vergangenen Aktionen in Gaza

Wir möchten dem Leiden der Tiere im Rafah Zoo endlich ein Ende setzen und die ersten Verhandlungen mit den zuständigen Behörden haben bereits begonnen.

VIER PFOTEN ist seit 2014 in Gaza aktiv und hat bereits zwei Zoos (Al-Bisan-Zoo und Khan Younis-Zoo) in der Region evakuiert und geschlossen. Die ehemaligen Zoo-Bewohner wurden in die VIER PFOTEN Schutzzentren gebracht.

Der Zoo in Rafah ist uns gut bekannt. 2015 verkaufte der Besitzer des Zoos die beiden Löwenbabys Max und Mona an einen Einheimischen, der sie seinen Enkelkindern schenkte. Wir beschlagnahmten die Jungen und brachten sie nach Al Ma'wa, um dort das Naturschutzgebiet Nature & Wildlife in Jordanien zu besuchen.

2019

Neues über Löwin Marion, der die Krallen entfernt wurden

Die Betreuer des Tierschutzzentrums entdeckten bald, dass sie aufgrund der brutalen Behandlung in Gaza an einer schweren Infektion litt. Um ihre Schmerzen zu lindern, war eine weitere Operation an ihren Pfoten notwendig, die letzte Woche von den Tierärzten vor Ort durchgeführt wurde. Die Operation war erfolgreich, und obwohl sie sich noch in Behandlung befindet, erholt sich Marion gut. Die Mitarbeiter von Al Ma'wa kümmern sich gut um sie und versorgen Marion mit allem, was sie braucht! 

14.10.2019

Integration der Löwen

Integration der drei Jungen aus dem Rafah Zoo, Marion, Laith und Labwa mit drei weiteren in Jordanien konfiszierten Jungen, Pablo, Dohal und Layla.

16.6.2019

VIER PFOTEN überführt Tiere

Die drei Löwenjungen, darunter die erwähnte Löwin, werden im Reservat Al Ma'wa freigelassen und die beiden erwachsenen Löwen in unser Tierschutzzentrum LIONSROCK in Südafrika, gebracht. Die anderen Tiere werden entweder in die Wildnis entlassen (in einem geschützten Gebiet) oder bleiben im New Hope Center in Amman. Die Hunde und Katzen werden vom Humane Center for Animal Welfare betreut, bis sie in ihr neues Zuhause geschickt werden können. 

8.4.2019

VIER PFOTEN rettet Tiere aus dem Rafah Zoo

D-Day, die Tiere werden evakuiert und nach Jordanien ins  New Hope Center gebracht.

7.4.2019

Zweiter Einreiseversuch

Ein weiterer Einreiseversuch. Das VIER PFOTEN Team schafft es, den Gazastreifen zu betreten.

4.4.2019

Erster Einreiseversuch

Erster Versuch für das VIER PFOTEN Team, Gaza zu betreten. Aufgrund der militärischen Eskalation und der Schliessung der Grenzen in dieser Zeit musste das Team zurückkehren und die Rettung verschieben.

25.3.2019

Grausame Verstümmelung

Junge Löwin wird brutal verstümmelt indem ihr die Krallen grausam entfernt wurden. Diese Operation wurde in den Lokalzeitungen als grausam beschrieben.

30.1.2019

Erfrorene Löwenjungen

4 Löwenjungen wurden im Rafah Zoo geboren und starben tragischerweise aufgrund der Kälte. 

18.1.2019
2018

VIER PFOTEN beginnt Verhandlungen mit dem Rafah Zoo

Rekognoszierungsreise nach Gaza zum Rafah Zoo, um die Tiere zu versorgen. Beginn der Verhandlungen. Besitzer ist bereit, die Tiere zu übergeben und den Zoo zu schliessen.

23.3.2018
2016

Khan Younis Zoo ist Geschichte

VIER PFOTEN führte eine intensive Rettungsmission durch, um die restlichen 15 Tiere im Zoo von Khan Younis zu retten. Lesen Sie hier mehr.

24.8.2016
2015

Löwenjungen vom Rafah Zoo sind sicher!

Im Jahr 2015 kaufte ein Vater von sechs Kindern die Jungen vom Rafah Zoo als Spielzeug für seine Enkelkinder. Die neuen Haustiere stießen die Familie schnell an ihre finanziellen und physischen Grenzen. VIER PFOTEN retteten die beiden Jungen aus dieser verantwortungslosen privaten Haltung. 

18.6.2015
2014

VIER PFOTEN schloss den Al-Bisan Zoo und rettete die Tiere!

Mehr als 80 Tiere starben, als ein Zoo im Norden des Gazastreifens durch Luftangriffe schwer beschädigt wurde. Ein Notfallteam von VIER PFOTEN hat es geschafft, den 20 überlebenden Tieren zu helfen. Dr. Amir Khalil und sein Team lieferten dringend benötigte Medikamente und Lebensmittel. Glücklicherweise konnten VIER PFOTEN den Zoo schließen.

25.9.2014

Newsletter-Anmeldung

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Informationen und Geschichten über unsere Arbeit zu erhalten.

Datenschutz ist uns wichtig. Durch klicken auf "anmelden" erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.