VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pony-Karussell: Was bisher geschah

2017-01-16

© VIER PFOTEN

Das Pony-Karussell im Wiener Prater schließt nach fast 130 Jahren endgültig seine Pforten. Ein Schock für Traditionalisten, eine Freude für Tierschützer. Im Juli 2016 verkündete der Betreiber offiziell das Ende des Karussell-Betriebs. Wir erklärten uns dazu bereit, für die Karussell-Pferde artgemäße Lebensplätze zu finden. Seitdem ist viel passiert. Der Betreiber spricht mittlerweile nicht mehr mit uns. 

 

FORDERN AUCH SIE EINE HACKLERREGELUNG FÜR DIE KARUSSELL-PFERDE!


Warum, zeigt euch diese Chronologie:

Juli 2016

Der Betreiber entscheidet sich, das Karussell mit Ende der Saison 2016 (31. Jänner 2017) endgültig zu schließen, da es nicht länger profitabel ist. Die Tiere sollen in den „wohlverdienten Ruhestand geschickt werden“ (nachzulesen in dieser Presseaussendung der Prater Wien GmbH).

 

Wir versprechen dem Betreiber, für die betroffenen „neun bis zehn“ Pferde artgemäße Lebensplätze zu finden (hier nachzulesen).

 

Auf Facebook starten wir einen Aufruf und bitten Pferdefreunde, sich bei uns zu melden. Eine Welle der Hilfsbereitschaft erreicht uns.

 

August 2016

Pferdefreunde aus Österreich und darüber hinaus kontaktieren uns: Sie möchten den Pferden ein neues Leben fernab des Prater-Trubels schenken.

 

September 2016

Der Kontakt zum Betreiber des Pony-Karussells wird von Woche zu Woche spärlicher. Wir bemühen uns, die Gespräche am Laufen zu halten, stoßen jedoch immer öfter auf Schweigen von Seiten des Betreibers.

 

Wir lassen uns davon nicht beirren und besuchen Gnadenhöfe und Reitställe in Österreich, um rechtzeitig zum Ende der Saison 2016 die geeigneten Plätze gefunden zu haben.

 

Oktober 2016

Plötzlich ist nur noch von fünf Pferden die Rede, die in Pension geschickt werden sollen. Wir werden skeptisch, halten den Kontakt aber weiter am Laufen. Jedes Tierleben zählt schließlich.

 

November 2016

Bei einem gemeinsamen Interview mit dem Wochenmagazin „News“ erklärt die Betreiberin des Karussells, dass nur noch zwei Pferde aus dem Karussell tatsächlich in Pension gehen dürfen. Die restlichen Tiere sollen auf den Sattel umgeschult werden und künftig auf der betriebseigenen Reitbahn eingesetzt werden. Wir sind fassungslos.

 

Nach dem Interview stellen wir Betreiberin und auch Eigentümer des Karussells zur Rede und weisen auf die Punkte hin, die im Sommer gemeinsam besprochen wurden.

 

Der Eigentümer kündigt uns die gemeinsame Zusammenarbeit auf. Die Zusammenarbeit hatte harmonisch begonnen, endet aber leider in Misstönen. Doch wir wollen nicht aufgeben.

 

Dezember 2016

Wir möchten den Pferden aus dem Pony-Karussell weiterhin helfen und überlegen fieberhaft, wie uns das gelingen könnte. 



© VIER PFOTEN

Jänner

Im Jänner starteten wir einen Countdown, der den letzten Monat des Pony-Karussells einleitet. Gleichzeitig riefen wir im Social Media-Bereich zu einem so genannten #Flowerstorm auf – das Gegenteil eines Shitstorms.

 

Wir wollten DANKE sagen, gleichzeitig aber darauf hinweisen, dass die Pferde aus dem Karussell unserer Meinung nach genug gearbeitet haben. Eine Hackler-Regelung für die Karussell-Pferde war die Forderung!

 



© VIER PFOTEN

Heute

Dann wurde es offiziell: KEIN Pferd muss jemals mehr im Wiener Pony-Karussell im Kreis gehen!

Wir übergaben der Prater Wien GmbH offiziell 3.320 Danke Meldungen und den Pferden einen Korb mit Leckerlis. Doch der Besuch beim Pony-Karussell weckte gemischte Gefühle: wir sind überglücklich, dass diese alte Tradition im Wiener Prater nun endlich Geschichte ist, jedoch ist das Schicksal der Pferde weiterhin ungewiss. Bis jetzt hat sich noch niemand von den zuständigen Personen darüber geäußert, was mit den Pferden genau passieren wird und ob sie wirklich auf der Reitbahn im Prater weiterarbeiten müssen … Was nun?

 

Wir fordern deshalb eine Hackler-Regelung für die ehemaligen Karussell-Pferde! Wir bereiten gerade Maßnahmen vor und wollen für den Ruhestand der Pferde kämpfen! Wenn Sie uns dabei helfen wollen, schreiben Sie uns bitte eine Email an praterpferde@vier-pfoten.org!

 

Wir danken auch euch allen für eure Unterstützung und bleiben auf jeden Fall dran!


drucken