VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

#EndPigPain

2017-07-11

Wussten Sie, dass Millionen europäische Ferkel grausame Eingriffe über sich ergehen lassen müssen?

Sie erleiden Qualen um die europäische Fleischproduktion effizienter zu gestalten. Eine riesige Zahl männlicher Ferkel werden jährlich in der EU betäubungslos kastriert, um das Risiko des sogenannten Ebergeruchs beim Schweinefleisch zu vermeiden. In fast allen europäischen Ländern wird durch diesen Eingriff dem unangenehmen Geruch (Ebergeruch) bei der Erhitzung des Fleischs entgegengewirkt. Die Kastration verhindert die Geschlechtsreife der männlichen Schweine und damit auch die Entwicklung von geschlechtsspezifischen Verhaltensweisen. Prinzipiell würde es aber Alternativen zur schmerzvollen Kastration geben: Ein chirurgischer Eingriff mit Betäubung oder die Aufzucht unkastrierter Ferkel, die sowohl als Ebermast, als auch mit Immunokastration möglich wäre! 


Hätten sie außerdem gewusst, dass die Zähne der Ferkel in Europa weitläufig abgekniffen und abgeschliffen werden? Dadurch sollen Verletzungen an den Gesichtern der Wurfgeschwister und den Zitzen der Sau verhindert werden, vor allem wenn es zu übergroßen Würfen kommt.

 

Ein weiterer grausamer Eingriff bei Ferkeln ist das Schwanzkupieren. Oftmals werden bei den Tieren auch die Schwänze abgeschnitten oder mit heißem Draht verkürzt, um die Verhaltensstörung des Schwanzbeißens zu verhindern, die durch die nicht artgemäße Haltung auftritt. 



Auch in Österreich sind viele dieser Eingriffe bei Ferkeln noch immer gesetzlich zugelassen

VIER PFOTEN fordert: Auch Nutztiere haben ein Recht auf artgemäße Haltung! Deshalb unterstützt VIER PFOTEN die #EndPigPain Kampagne, die von der Eurogroup for Animals ins Leben gerufen wurde. Diese Kampagne steht für Millionen europäische Ferkel, die grausame Prozeduren über sich ergehen lassen müssen. Sie erleiden Qualen für  die europäische Fleischproduktion.

 

Unterschreiben Sie unsere Petition und fordern Sie die zuständigen Minister auf, das Leid der Schweine endlich zu stoppen! -> PETITION


Denn es gibt Alternativen um das Leid der Schweine zu stoppen!

Sie können auch unversehrt gehalten und beispielsweise gegen Ebergeruch geimpft werden. Diese Missstände müssen aufgedeckt und in Umlauf gebracht werden! Helfen Sie uns das Leiden der Schweine zu beenden, klären Sie auch andere auf und ​unterschreiben Sie unsere VIER PFOTEN Petition!

 

Mehr zu den Eingriffen bei Schweinen finden Sie HIER.

Mehr über die Kampagne finden Sie unter: http://www.endpigpain.eu

 


drucken