VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Niki Osl & Miss Lilly für VIER PFOTEN

2017-06-09

© Jenni Koller www.jennikoller.com

Die Wiener Designerin Niki Osl, bekannt für ihr Label „miss lillys hats“, ist Testimonial von VIER PFOTEN. Osl, die mit ihren Kreationen von Blumenkränzen und Hüten auch international bekannt ist, unterstützt künftig aktiv den Aufbau einer nachhaltigen VIER PFOTEN Streunerhilfe-Initiative in Österreich.

 

Ziel der Initiative ist es, die Bevölkerung über Probleme rund um streunende Katzen in Österreich sowie über die gesetzliche Kastrationspflicht so genannter Freigängerkatzen aufzuklären. Außerdem sollen lokale Streunerhilfe-Projekte etabliert bzw. gefördert werden.

 

Niki Osl und ihre ehemalige Streunerkatze Miss Lilly, die auch Namensgeberin für ihr Label ist, stellten sich bereits für ein Fotoshooting zur Verfügung, um ein attraktives Sujet für die Initiative zu schaffen. Dafür kreierte Niki Osl sogar einen eigenen VIER PFOTEN Blumen-Haarkranz – mit Katzenohren.



© Jenni Koller www.jennikoller.com

„Ich finde die Arbeit von VIER PFOTEN sehr wertvoll. Daher ist es mir ein echtes Anliegen, die Organisation aktiv zu unterstützen. Als Katzenhalterin ist das Thema Streuner außerdem wie geschaffen für mich. Dass ich hier beitragen kann, ein nachhaltiges Projekt auf die Beine zu stellen, empfinde ich als sehr befriedigend.“



© Jenni Koller www.jennikoller.com

„Leider gibt es um das Thema Kastration viele Mythen, die nicht stimmen, sich aber hartnäckig halten. Zum Beispiel das Gerücht, dass eine kastrierte Katze keine Mäuse mehr fängt, was ein Unsinn ist. Künftig werde ich gemeinsam mit VIER PFOTEN versuchen, solchen Gerüchten mit gezielter Aufklärung zu begegnen.“


Niki Osl und Miss Lilly mit VIER PFOTEN Pressesprecherin Elisabeth Penz im Atelier von "miss lillys hats"
© Jenni Koller www.jennikoller.com

drucken