VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Ehemalige Streunerhunde helfen Kindern mit Down-Syndrom

2012-12-07

Seit sieben Jahren ist das Dogs For People Projekt nun in der Unterstützung von Jungendtherapeuten in Rumänien erfolgreich. Diese spezielle Art der Therapie, in dem Hunde eine unmittelbare und emotionale Verbindung zu Kindern mit besonderen Bedürfnissen herstellen, hat besonders bei autistischen Symptomen herausragendes geleistet. Einer der jungen Patienten, der unter solchen Merkmalen litt, ist Cornel. Er ist nun sechs Jahre alt und wurde, genau wie die 8-jährige Anna, bereits kurz nach seiner Geburt im Stich gelassen. Seit er für die von Hunden unterstützte Therapie ausgewählt wurde, hat er konstant Fortschritte gemacht.



© VIER PFOTEN | Anca Tomescu

Cornel nimmt seine Umwelt wesentlich stärker wahr und hat gelernt mit den Menschen, die ihn begleiten, zu kommunizieren. Die regelmäßige Anwesenheit eines Hundes hat ihm ein Gefühl von Sicherheit und Behaglichkeit gegeben, während der spielerische Therapieansatz seinen Sinn für Interaktion geweckt zu haben scheint. Anna leidet unter einer schwächeren Form des Down-Syndroms, doch auch auf sie haben sich die häufigen Treffen sehr positiv ausgewirkt. Sie ist umgänglicher geworden, hat eine schnellere Auffassungsgabe und einen beeindruckenden Beschützerinstinkt gegenüber dem jüngeren Cornel entwickelt.


Eine starke Bindung


Die Tiere, die dem Dogs For People Projekt soviel Energie und Freude geben, werden laufend während des VIER PFOTEN Streunerhilfeprojektes Stray Animal Care ausgewählt. Immer wieder fallen dem Team besonders aktive Tiere bei der Kastration und medizinischen Versorgung der vielen herrenlosen Hunde in Rumänien auf. Einige von ihnen finden eine neue Lebensaufgabe: sie werden für das Therapieprojekt ausgebildet. In den meisten Fällen wohnen sie bei ihren Trainern, oft auch nach ihrer Pensionierung. Für Cornel und Anna werden diese Tiere weiterhin eine glücklichere und lebenswertere Zukunft ermöglichen.



drucken