VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Update aus Petra: Positive Entwicklung für Arbeitspferde

2017-04-05

Anfang März 2017 war VIER PFOTEN gemeinsam mit der Princess Alia Foundation in Petra, um den Fortschritt bei unserem Arbeitspferde-Projekt zu bewerten. Durch den großen Einsatz des Teams vor Ort, geht es den Pferden allgemein deutlich besser – nicht nur äußerlich, sondern auch medizinisch. Es werden weniger Koliken und Verletzungen verzeichnet und die eingesetzten Pferde lahmen weniger. Während dieses Aufenthaltes in Petra wurden neben Pferden auch ein Hund und ein Esel behandelt.

 

Heute, nach den ersten zwei Jahren des Projekts gibt es weitere positive Signale zu verzeichnen. Die Stallungen, die von VIER PFOTEN gefördert  und im Mai 2016 gemeinsam mit der Prinzessin Alia Stiftung (PAF) und der Tourismusbehörde  Petra (PDTRA) feierlich eröffnet wurden, werden bis heute noch von den Pferdekutschenbesitzern genutzt und sauber gehalten. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Pferde mit genügend Wasser und Futter versorgt und haben genügend Ruhephasen.

 

 


Auch für Abkühlung wird gesorgt.
© VIER PFOTEN

Die zwölf Pferdekutschen, die derzeit in Gebrauch sind, werden durch neue und leichtere Wagen ersetzt. Durch großzügige Spenden einzelner jordanischer Bürger gibt es bereits eine Kutsche  in Petra, und schon bald werden drei weitere folgen! Mit Hilfe von PAF werden wir versuchen, die restlichen acht noch vor dem Sommer zu bekommen. Dies wird die Gesundheit der Pferde erheblich verbessern und die Rücken der Pferde schonen. Außerdem verteilten wir zusammen mit Bridget Hancock (PAF) die Kutschengurte, die im vergangenen Jahr vom Robert Cave Memorial Fund gesponsert wurden, um Verletzungen durch die bisher verwendeten falschen Gurte weiter zu reduzieren.

 

Darüber hinaus hat die Petra-Tourismusbehörde (PDTRA) einen Kontrollpunkt für alle Pferde am Eingang der Pferdeklinik im Petra-Park eingerichtet - dies ermöglicht es den Behörden und den Tierärzten, die Pferde vor Beginn des Arbeitstages durchzuchecken und sicherzustellen, dass sie fit genug sind, um zu arbeiten. Die Pferde, die offensichtlich Ruhe und / oder eine Behandlung brauchen, werden nicht zum Arbeiten zugelassen.

 

 


DIe Lage in Petra wurde ausgiebig geprüft.
© VIER PFOTEN

Eine weitere wichtige Entwicklung ist die Bereitschaft der Pferdebesitzer und der Pferdebesitzervereinigung, neue Sättel für alle  Pferde zu kaufen, die bei der Pferdebesitzvereinigung (HoA) registriert sind. Durch Bridget's (PAF) Unterstützung wurde genau geforscht, um die bestmöglichen Sättel für die  Arbeitspferde in Petra  zu finden. Die neuen Sättel aus Großbritannien sind leichter und passender, was auf längere Sicht Verletzungen vorbeugen kann, die wir bisher schon oft behandelt haben. Sie sind auch billiger und geben den Besitzern mehr Anreiz neue Sättel zu erwerben.

 

Natürlich gibt es immer noch einiges zu tun, aber mit unseren Partnern der Princess Alia Foundation (PAF) und der Petra Tourismusbehörde (PDTRA) sind wir zuversichtlich, dass wir weiterhin das Leben der Arbeitstiere in Petra verbessern werden.

 


Die Anpassung der Sättel ist ein besonders wichtiger Punkt für die Schonung der Pferde.
© VIER PFOTEN


drucken