VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

LETEA: Stute wird von Kette auf den Vorderbeinen befreit!

2016-11-28

© VIER PFOTEN

Die vierte Saison des Geburtenkontrollprogramms für wildlebende Pferde im Donau-Delta begann mit der Rettung und Freilassung einer Stute, die durch eine enge Kette um ihre Vorderbeine verletzt war.

 

Auf einem Feld in der Nähe des Dorfes bemerkte das VIER PFOTEN Team eine hinkende Stute. Sie war Teil einer kleinen Gruppe mit einem Hengst und zwei Fohlen. Aus der Ferne war klar, dass es Folter für die Stute war, zu versuchen, mit den anderen Mitgliedern der Herde Schritt zu halten.

 

Auch wenn das Pferd an Menschen gewöhnt war, musste sie aus der Ferne betäubt werden, um die Sicherheit des Teams und die Sicherheit des Tieres zu gewährleisten. Eine viel zu große Kette wurde entfernt und enthüllte eine alte Wunde, die schnell zu behandeln war. Sobald das verletzte Bein versorgt war, wachte das Tier auf und lief zurück zu ihrer Herde.

 

Nach 10 Tagen im Feld konnten 16 neue Stuten anästhesiert und geimpft werden; Dies gab den Tierärzten von der Hedmark Norwegen Universität, Nordic Forest und Wildlife Management Abteilung genug Blutproben für ihre Forschung über unser Anästhesie-Protokoll.

 

Wir bekamen in Letea auch ein Klinikzimmer zur Kastration von Katzen und Hunden der Einheimischen aus Letea - es wurden nicht nur 27 Katzen und Hunde, sondern auch 7 Hengste kastriert. 

 

Das Team wird im Dezember zurückkehren, um den erfolgreichen Start der 4. Saison des Geburtenkontrollprogramms in Letea, dem Donaudelta fortzusetzen.




© VIER PFOTEN


© VIER PFOTEN

drucken