VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Warum Albaniens Bären noch immer leiden

2017-09-27

Die grausame Bärenhaltung in Albanien nimmt kein Ende, wie aktuelle Recherchen beweisen. „Es ist immer wieder aufs Neue schockierend zu sehen, wie hier mit Bären umgegangen wird. In dem beliebten Hotel ‚Thethi Paradise‘ im nordalbanischen Theth dienen beispielsweise zwei Bärenjungen zur Belustigung von Touristen. Es ist anzunehmen, dass die beiden Bären den Hotelbesitzern nicht einfach zugelaufen sind, sondern illegal aus der Wildnis entnommen wurden“, berichtet VIER PFOTEN Wildtierexperte Thomas Pietsch. Wenn die zwei männlichen Jungtiere nicht für Unterhaltungszwecke genutzt werden, fristen sie ein karges Dasein in einem kleinen Verschlag. Ebenfalls dramatisch dürfte die Lage eines Bären sein, der in dem Musikvideo des albanischen Künstlers Mozzik auftaucht. „Hinter jedem süßen Jungbären steckt ein tragisches Schicksal. Wir gehen davon aus, dass seine Mutter bei der Wilderei getötet wurde und der kleine Bär nun unter nicht artgemäßen Haltungsbedingungen leben muss“, so Pietsch.

 

Die Leidensgeschichten dieser drei Bären sind keinesfalls Einzelfälle. Zwar wurden im vergangenen Jahr 22 Bären in Albanien gerettet, laut unseren Schätzungen werden derzeit aber noch immer rund 20 Bären unter ähnlich schlechten Bedingungen gehalten. „Ein Ende des Leidens ist noch nicht in Sicht. Der Nachschub an Jungbären geht ungebremst weiter. Nur harte und konsequente Strafen für Wilderer, Händler und Halter können dieses Problem lösen“, sagt Pietsch.


Um die Bären in Albanien nachhaltig zu schützen, fordern wir die neue Regierung auf, ein klares gesetzliches Verbot zur grausamen Haltung einzuführen sowie bestehende Gesetze zum Schutz von Bären in der Natur und in Gefangenschaft konsequent umzusetzen. Darüber hinaus soll mit dem Bau einer staatlichen Bären-Auffangstation begonnen werden. 


Helfen Sie uns dabei, das Leid der Bären in Albanien endgültig zu beenden und unterzeichnen Sie unsere Petition: saddestbears.com/albania


drucken