VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Medizinische Hilfe für Wildtiere in Thailand - VIER PFOTEN Tierärzte im Einsatz

2017-03-21
Hoffnung für Wildtiere in Gefangenschaft
© VIER PFOTEN | Bogdan Baraghin

Vet Checks bei 165 Großkatzen und anderen Wildtieren

VIER PFOTEN startete ein bislang beispielloses Programm, um Wildtiere in Gefangenschaft in Thailand zu versorgen und medizinisch zu betreuen: Von Dezember 2016 bis März 2017 führte die internationale Tierschutzorganisation Trainings für thailändische Tierärzte durch, darunter auch die Tiger aus dem berüchtigten Tigertempel.


165 Großkatzen wurden untersucht – darunter auch die Tiger aus dem berüchtigten Tigertempel.
© VIER PFOTEN | Amanda Mustard

Etwa 800 Tiger in der Obhut der thailändischen Unterhaltungsindustrie

Die Wildtierbestände in Thailand werden immer weiter reduziert, und viele Tiere werden für touristische Unterhaltungszwecke missbraucht. Bereits vor mehreren Jahren hatte Thailand ein Gesetz eingeführt, das es der Regierung erlaubt, illegal gehaltene Wildtiere zu konfiszieren. VIER PFOTEN unterstützt sie nun, um den Tierschutz im Land weiter zu verbessern. 


Spezialisten von VIER PFOTEN zeigten den richtigen Einsatz von modernem medizinischen Equipment und hielten Vorträge.
© VIER PFOTEN | Amanda Mustard

40 staatliche Tierärzte nahmen an den Trainings teil

Es freut uns sehr, dass so viele lokale Tierärzte bei den Trainings im März dabei waren. Wir konnten unsere Erfahrung mit ihnen teilen, besonders im Bereich der Erkrankungen, wie sie bei konfiszierten Wildtieren besonders typisch sind, z.B. Zahn- und Augenprobleme. 

 

Die thailändische Regierung hat mit dieser großartigen Kooperation einen lobenswerten Schritt in die richtige Richtung gemacht, der bislang beispiellos ist. 


Die Stationen beherbergen neben anderen Tieren auch 147 Tiger aus dem bekannten Tigertempel.
© VIER PFOTEN | Bogdan Baraghin

Hilfe für konfiszierte Wildtiere

Neben den durchgeführten Trainings setzten VIER PFOTEN Mitarbeiter Verbesserungen der Haltungsbedingungen in den zwei staatlichen Einrichtungen für konfiszierte Wildtiere Khao Zon und Khao Prathap Chang um. Die Tiere wurden im Juni letzten Jahres von der Regierung konfisziert und dort untergebracht.

 

Das VIER PFOTEN Team verbesserte die Gehege mit einem besseren Bodensubstrat, reparierten beschädigte Umzäunungen, stellten Plattformen auf, auf denen sich die Tiere ausruhen können und stellten den Tieren Beschäftigungsmaterialien bereit. 


Vertreter von VIER PFOTEN und DNP werden im April 2017 weitere Schritte der Kooperation besprechen.
© VIER PFOTEN | Amanda Mustard

Die nächsten Schritte...

... ein modernes Wildtier-Schutzzentrum in Thailand aufzubauen. Im März 2016 fand bereits ein Treffen mit dem thailändischen Minister für Naturressourcen und Umwelt statt, bei dem VIER PFOTEN Pläne für eine solche artgemäße Einrichtung für konfiszierte Wildtiere vorlegte.

 

Bessere Schutzstationen erlauben es den thailändischen Behörden, mit weiteren Konfiszierungen hart gegen den illegalen Handel mit Wildtieren durchzugreifen. 


drucken